> > > > AMD veröffentlicht C++ AMP SDK für Windows und Linux

AMD veröffentlicht C++ AMP SDK für Windows und Linux

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Der Chipdesigner AMD aus Sunnyvale, CA hat nun in Kooperation mit Microsoft ein Software Development Kit für C++ AMP veröffentlicht. C++ AMP ist eine C++-Erweiterung die es ermöglicht, den Code auch auf Grafikshadern auszuführen. Nach der Compilierung kommt dann entweder OpenCL sowie OpenCL-IR SPIR-kompatibler Code heraus, oder HSAIL-kompatibler Code. OpenCL wird von der Khronos-Group entwickelt, welcher Branchengrößen wie AMD, Intel oder auch NVIDIA angehören.

C AMP AMD

HSAIL hingegen wird von der HSA Foundation, welche von AMD initiiert wurde, gepflegt. Dementsprechend können bisher nur Prozessoren mit dem Codenamen Kaveri HSAIL verstehen. Sollten jedoch immer mehr Prozessoren, auch welche aus dem ARM-Lager den HSA-Ansatz nutzen, könnte mit der HSAIL ein starker Gegenpol zur GPGPU-Schnittstelle OpenCL aufgebaut werden.

In Visual Studio hat Microsoft die C++ AMP Unterstützung schon etwas länger eingebaut. Der nun von AMD gezeigt Compiler für Windows und Linux ist hingegen opensource.