> > > > Apple geht Partnerschaft mit langjährigem Konkurrenten IBM ein

Apple geht Partnerschaft mit langjährigem Konkurrenten IBM ein

Veröffentlicht am: von

apple logoDas Fortune500-Unternehmen Apple gab in der vergangenen Nacht eine strategische Partnerschaft mit dem jahrelang verhassten Konkurrenten IBM bekannt. So soll IBM über einhundert Enterprise-spezifische Lösungen inklusive einigen nativen Applikationen für Apples mobiles Betriebssystem iOS anbieten. Weiterhin soll das traditionsreiche Unternehmen fertig konfigurierte iPhones und iPads an Interessenten verkaufen. Zweck dieser Partnerschaft soll laut Apple sein, IBMs große Erfahrungen mit Big Data und anderen HPC-Aufgabengebieten sowie den Softwareingenieuren mit Apples Nutzerausrichtung paaren.

Ex-CEO Steve Jobs vor einem IBM-Gebäude

Natürlich dürfen die Lobeshymnen auf das eigene System seitens des Apple-CEO Tim Cook nicht fehlen. So meint dieser, dass Apples Geräte die besten auf der Welt seien und das Arbeiten mit mobilen Endgeräten wie wir es heute kennen, prägend geändert haben. Mit dem demnächst kommenden, laut Apple größtem Update seit dem AppStore, iOS-8-Update sollen im Hintergrund vor allem auch die Enterprise-Funktionen stark erweitert werden.

Apple hegte vor allem in den Anfangstagen einen regelrechten Hass gegen IBM. In den frühen Jahren versuchte Steve Jobs gegen die IBM-Übermacht sowie deren konservative Haltung zu kämpfen.