> > > > Erstes größeres Update für Office auf dem iPad

Erstes größeres Update für Office auf dem iPad

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Vor ziemlich genau einem Monat veröffentlichte Microsoft Office für das iPad. Wer Office-Dateien in Word (iTunes-Link), Excel (iTunes-Link), PowerPoint (iTunes-Link) und OneNote (iTunes-Link) einfach nur betrachten möchte, der kann die Apps für das iPad aus dem App-Store laden und kostenlos verwenden. Wer die entsprechenden Dokumente bearbeiten möchte, der muss mindestens zum günstigen Office-365-Tarif von 69 Euro im Jahr oder 7 Euro pro Monat greifen. Nun hat Microsoft aber einige wichtige Funktionen für die drei Anwendungen nachgereicht, die jedem Nutzer zugänglich sind.

So ist es nun möglich aus Word, Excel und PowerPoint heraus direkt auf AirPrint fähigen Druckern zu drucken. Dabei kann man natürlich auswählen welche Seiten und in welchem Stil der Ausdruck erfolgen soll. In PowerPoint hat man außerdem die sogenannten SmartGuides hinzugefügt, die bei der Ausrichtung von Bildern, Textfeldern und weiteren Elementen helfen, in dem sie in unterschiedliche Richtungen zentrierte Positionen vorgeben oder sich an der Ausrichtung bereits bestehender Elemente orientieren. Via AutoFit können Nutzer Höhe und Breite von mehrfachen Zeilen oder Spalten verändern - angepasst an deren Inhalt.

Die Updates stehen ab sofort im App-Store bereit und beinhalten natürlich auch einige Bugfixes.