> > > > NVIDIA GeForce Experience in neuer Version

NVIDIA GeForce Experience in neuer Version

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013NVIDIA hat heute die Version 1.8 der GeForce Experience Software veröffentlicht. Unter anderem werden darin einige Fehler und Hindernisse beim Aufzeichnen von Videos behoben. So ist es nun auch unter Windows 7, wie auch unter Windows 8 bereits zuvor, möglich, automatisch mehr als 10 Minuten aufzuzeichnen. Die Obergrenze liegt nun für beide Windows-Versionen bei 20 Minuten. Außerdem legt Windows nun nicht mehr eine riesige Datei bei der Aufzeichnung an, sondern unterteilt das Video in Teile mit jeweils maximal 3,8 GB. Damit bleibt die Aufnahme FAT32-konform und kann ohne Probleme auf jedes beliebige Speichermedium kopiert werden. Das manuelle Aufzeichnen erstellt ebenfalls diese Blöcke und ist somit nun auch an kein Dateisystem-Limit mehr gebunden. Es kann aufgezeichnet werden, bis die Festplatte oder SSD voll ist - egal ob 2-3 GB oder 3 TB Videodaten anfallen.

Die automatische Anpassung der Spiele-Settings hat NVIDIA an die Gegebenheiten des jeweiligen Genres angepasst. Galt zuvor ein FPS-Limit von 40 als absolute Untergrenze, sind für Shooter und Rennspiele nun 60 FPS das angestrebte Ziel. Neben der Anpassung der Einstellungen kann der Nutzer aus der GeForce Experience heraus bestimmen, ob das Spiel im Vollbild oder Fenstermodus gestartet werden soll.

Die GeForce Experience 1.8 kann ab sofort direkt bei NVIDIA heruntergeladen werden und wird in Kürze sicher auch Bestandteil des Treiber-Pakets werden.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
die einstellungen die das tool vorschlägt sind völlig fürn POPO kann man sich getrost schenken. und shadowplay für GTX 680M ist immer noch nicht möglich obwohl das mit dem system dicke geht.
#2
customavatars/avatar139851_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 4056
Also ich hab teilweise schon sehr gute Erfahrungen mit der Spiele Optimierung gemacht... Wenn man nicht ewig selber ausprobieren will, welche Einstellungen beste Grafik bei knapp maximaler Auslastung liefern....
BF4 z.B. werden meine 2GB VRAM knapp, aber durch die Optimierung ist der RAM immer mit ca. 1.95GB ausgelastet, optimal !
#3
customavatars/avatar182491_1.gif
Registriert seit: 23.11.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2334
Bei mir ruckelt Shadowplay mit GE 1.8 nun sehr stark. Bei 1.7 war dies minimal, aber mit 1.8 dadurch alles spielbar. Das tritt auf, wenn die fps>60 sind und mit VSync möchte ich nicht spielen (wären dann eh Shooter). Wie sieht es bei euch aus?


Gesendet vom ApfelPod
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]