> > > > Apples neues iWork zwar kostenlos, dafür aber schlechter?

Apples neues iWork zwar kostenlos, dafür aber schlechter?

Veröffentlicht am: von

apple logoApple hat vor wenigen Tagen ein wahres Produktfeuerwerk gelaunched und dabei sämtliche Produktivitäts-Software und sogar das neue Betriebssystem unter bestimmten Umständen kostenlos bereitgestellt. Das freut natürlich Anwender, die bislang den Kauf einer neuen Version gescheut haben. Auch das Office-Paket iWork mit den Programmen Pages (Word-), Numbers (Excel-) und Keynote (Powerpoint-Pendant) wird Käufern einer älteren Version bzw. Käufern eines neuen Computers von Apple kostenlos bereit gestellt.

Neu = Besser? In diesem Fall wohlkaum, hat Apple doch - wie schon vor einiger Zeit mit Final Cut Pro X - Funktionen aus dem neuen Paket entfernt. So ist die Optik und Bedienbarkeit zwar verbessert worden, dies ging aber zu Lasten der Funktionsvielfalt. In Apples Diskussionsforen werden mittlerweile Listen mit den fehlenden Features zusammengestellt (für Pages, Numbers, Keynote), ob dies den Konzern aus Cupertino zum Umdenken bringt, ist ungewiss. Nutzer einer älteren Version der Bürosoftware können diese anscheinend über einen entsprechenden Unterordner im Programmverzeichnis finden. Die (aktuell) kompletten Änderungen innerhalb der Apps lauten wie folgt:

Pages 2013

  • Selecting non-contiguous text gone
  • Outline view appears gone
  • Customizable Toolbar is gone
  • Many templates appear gone
  • Captured pages gone
  • Reorganize pages by dragging gone
  • Duplicate pages gone
  • Subscript/superscript buttons gone
  • Select all instances of a Style is gone
  • Retain zoom level of document gone
  • Facing pages gone
  • Endnotes gone
  • Media Inspector can't find iPhoto library on external drive
  • Update is missing for older installations, Apple is reportedly working on a solution via a redeemable code or update on the ir Support Download site

Quelle: Apple Discussions

 

Numbers 2013

  • Reorganize Panel gone, no multi-level sort.
  • Categories View gone
  • References now don’t follow sorted rows as they did before. This loss a PLUS.
  • Table Fills are not supported
  • German user can’t use decimal points from numeric keypad.
  • Split Cells is gone
  • Sheet View seems to be the only view available during editing. Page view only available in the Print dialog.
  • Page Headers and Footers are gone
  • Edit Toolbar (add, delete, rearrange tool icons) is gone.
  • Dates don’t display properly when used as X-Axis values - hope this is just a bug
  • Custom Formats gone
  • Ability to set page margins gone
  • Cell border custom line weight is sometimes lost when using Filter Rows
  • Ability to sort selected rows is gone
  • Can’t set Page Margins; they default to about 1” all around
  • Formula Bar is gone, replaced by a field at the bottom of the Numbers window in which the expression is displayed but can not be edited
  • Graphics Inspector no longer treats a Table as an Object that can be formatted by the Graphics Inspector tools. Or, looking at it from the Table perspective, there is no way to add Shadow effect to a Table’s outline.
  • Comments only display as Tool Tips now, can’t be static displays
  • Can’t open Numbers 08 documents
  • Option to set the behavior of the Return key while editing a cell is gone
  • Insert > Date and Time is gone

Quelle: Apple Discussions

 

Keynote 2013

  • Aperture photos no longer appear in Media Library
  • Format bar is gone
  • Perspective animation is missing
  • Links to Numbers file no longer work
  • Presenter Display options are missing
  • Quicktime export no longer skips skipped slides or allows manual advance
  • Links to other slideshows no longer work
  • Antialiasing of raster images appears worse than before
  • Object push slide animations break chart builds on the 2nd slide
  • Can no longer link to other slide decks
  • Master objects no longer appear in front of slide objects
  • Smart builds also not working
  • Cannot apply different themes to different slides within presentation
  • Changing theme changes all slides and reverts them to 4:3 eventhogh I've created presentation in 16:9
  • Tool bar cannot be customised
  • Ability to change the sizes of any of the items in presenter view is gone

Quelle: Apple Discussions

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 25.09.2013

Matrose
Beiträge: 5
Apple ist ja nicht doof, da kommt bestimmt irgendwann noch eine iUltraPro-Variante mit den fehlenden Features, natürlich nur gegen einen gewissen Geldbetrag.
#2
Registriert seit: 24.10.2013

Matrose
Beiträge: 3
Denke auch das das eine Art Light-Version sein wird und dann musste am Ende doch zahlen.
#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Und ich denke, dass sich diese Frage nach einer Vollversion garnicht stellt.
#4
Registriert seit: 09.11.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 344
Die Leute bekommen den Hals echt nicht voll...
Es soll umsonst sein, alles können, super einfach zu bedienen sein usw.
Schrecklich!
#5
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 327
Zitat Feliix;21323594
Die Leute bekommen den Hals echt nicht voll...
Es soll umsonst sein, alles können, super einfach zu bedienen sein usw.
Schrecklich!


Wenn man für den Rest schon genug bezahlt. :banana:
#6
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1503
Dann halt einfach nicht! Updaten. Man wird ja nicht gerade mit der Pistole im Nacken dazu gezwungen ^^
#7
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat Feliix;21323594
Die Leute bekommen den Hals echt nicht voll...
Es soll umsonst sein, alles können, super einfach zu bedienen sein usw.
Schrecklich!

sie vergleichen halt mit der vorversion und da werden halt nach dem upgrade Features wenn darauf z.B: nicht wirklich hingewiesen wird....
Zitat AppleRedX;21324013
Dann halt einfach nicht! Updaten. Man wird ja nicht gerade mit der Pistole im Nacken dazu gezwungen ^^
die Interoperabilität mit anderen die geupdated haben ist dann halt einfach nicht möglich...das ist schon ein kleines Dilemma in das man hier manövriert
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]