> > > > AVIRA Antivirus verzichtet ab Oktober auf Werbefenster

AVIRA Antivirus verzichtet ab Oktober auf Werbefenster

Veröffentlicht am: von

aviraDer kostenlose Antivirenscanner von AVIRA wird ab dem 1. Oktober keine Pop-Up-Fenster mehr mit Werbung anzeigen. Das gaben die Entwickler nun in ihrem offiziellen Blog bekannt. Bisher öffnete die Software einmal pro Tag ein Werbefenster, sofern der Nutzer nicht die SearchFree-Toolbar installiert hatte. Dies hätte viele Nutzer vor der Installation abgeschreckt oder aber dazu bewogen, zu anderen Anbietern abzuwandern. Auch hätte man die nervigen Werbefenster selbst nie gemocht. Nun habe man auf die kritischen Stimmen reagiert. Wie der kostenlose Virenscanner künftig finanziert werden soll, ließ AVIRA offen.

avira notifier 2
AVIRA verzichtet bei seinem kostenlosen Virenscanner ab Oktober auf die nervigen Werbefenster
.

Innerhalb der Software wird man wohl aber weiterhin deutlich auf die kostenpflichtige Version hinweisen. Diese kostet für einen Nutzer 24,95 Euro jährlich. Wer sich gleich für zwei oder drei Jahre binden möchte, kann ein paar Euro sparen und bezahlt 36,95 bzw. 49,95 Euro. Dafür soll die Premium-Version unter anderem die Cloud-Sicherheit verbessern und eine Jugendschutz-Funktion in sozialen Netzwerken beinhalten. Kostenlosen Live-Support gibt es ebenfalls mit dazu. Erst im Juni hatte AVIRA die Linux-Version des Scanners eingestellt, um sich künftig auf die Windows- und Mac-OS-X-Versionen zu konzentrieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3162
Zitat Magnat84;21207706
Ehem....ist leider zu spät liebes Avira Team...ich hol mir den Dreck nicht mehr.

Wer mich einmal so nervt, der bekommt keine Chance...Mitten im Vollbildmodus auf Desktop wegen EURER Werbung zu kommen und die Software stürtzt dabei ab...nein DANKE!

So ein Schwachsinn.

Das ist mir noch gar nie passiert.
#19
Registriert seit: 19.04.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 3034
Zitat Berlinrider;21207199
Setze die Premium Version seit rund 2 Jahren auf verschiedenen Maschinen ein, und es wurde nie Werbung eingeblendet.


Hart rautiert #

...nutze Avira seit 4 Jahren und seit 3 Jahren als Premium Werbung gibts beim Premium nicht, hab ich noch nie gesehen... Bin btw. Top zufrieden mit der AV Lösung.
#20
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Zitat hre;21207948
An alle, die ausschließlich wegen der Werbemeldung gewechselt sind: Euch ist klar, dass man avnotify.exe (aka die Werbung) einfach per Pfadregel ausknipsen kann?


Das hat doch nur unter Windows XP funktioniert oder bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden?


Die kostenlosen AV-Tools kann man sowieso vergessen. 25-30 €/Jahr ist mir die Sicherheit meines Laptops allemal wert.
#21
customavatars/avatar133336_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1302
Zitat phisCON;21208641
Das hat doch nur unter Windows XP funktioniert oder bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden?


Win 7 hat die Funktion weiterhin. Kann aber sein, dass die untersten Versionen (Win 7 Starter etc) da eingeschränkt sind.
#22
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 26210
Zitat SeriousSeb;21207317
Microsoft Security Essentials ist doch freeware??


Freeware die Lizenzbedingungen unterliegt ... die da sagen maximal auf 10 PCs in einem Haushalt/Betrieb.
#23
customavatars/avatar196906_1.gif
Registriert seit: 01.10.2013
Leningrad
Matrose
Beiträge: 30
Ich Fasse es nicht !
#24
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 677
wow was soll ich sagen..ich hab se alle gehabt und em ende...MS security reicht völlig...die anderen haben immer irgendnen mist veranstaltet, seis rumzulamen, nervige werbung, ständig false positives oder gar system zerschiessen a la kaspersky..
#25
customavatars/avatar196921_1.gif
Registriert seit: 02.10.2013

Banned
Beiträge: 80
Zitat phisCON;21208641
Das hat doch nur unter Windows XP funktioniert oder bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden?


Die kostenlosen AV-Tools kann man sowieso vergessen. 25-30 €/Jahr ist mir die Sicherheit meines Laptops allemal wert.



:wall:
Weil der je nach Monat um 1% besser/schlechter abgeschnitten hat?
http://www.av-comparatives.org/comparatives-reviews/

Zitat
MSE kann man doch auch vergessen, zwar keine Werbung aber dafür mäßige Sicherheit.


Der hat sich stark verbessert wie du auf den Graphen oben siehst.
#26
customavatars/avatar33485_1.gif
Registriert seit: 15.01.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 846
Man konnte das Werbefenster doch auch selbst einfach abschalten...
#27
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Mich würde ein Vergleich aller aktuellen Anit-Viren Programme sehr interessieren. Aber nicht die kostenlose Versionen, sonder schon die Bezahlten.
Ich habe seit paar Jahren Kaspersky Internet Security und bin damit zufrieden, werde mir wahrscheinlich auch die 2014-Version kaufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]