> > > > Kaspersky Lab: Nur jeder zweite Mac-Nutzer setzt auf Sicherheits-Software

Kaspersky Lab: Nur jeder zweite Mac-Nutzer setzt auf Sicherheits-Software

Veröffentlicht am: von

kaspersky labNoch immer glauben viele Mac-Nutzer, dass ihr Betriebssystem Mac OS X einen hinreichenden Schutz vor Viren und Angriffen aus dem Netz bietet. Einer aktuellen Umfrage zufolge, die vom Sicherheitsexperten Kaspersky Lab durchgeführt wurde, soll europaweit nur knapp jeder zweite Mac-Rechner mit einem Antiviren-Produkt oder einer anderen Sicherheitssoftware ausgestattet sein. In Deutschland sind es 34,5 Prozent. Anders sieht es in der Windows-Welt aus: Hier sollen laut der Studie immerhin schon 94 Prozent aller Windows-PCs und –Laptops in der EU eine entsprechende Sicherheitslösung installiert haben. Die deutschen Windows-Nutzer sind sogar noch etwas vorsichtiger. Hierzulande läuft auf 97 Prozent aller Windows-Rechner eine Antiviren-Software im Hintergrund mit.

Doch laut Kaspersky sollten sich langsam aber sicher auch Apple-Nutzer Gedanken über die Sicherheit ihres Systems machen. Die steigende Verbreitung des Apple-Betriebssystems führte in den letzten Jahren und Monaten dazu, dass Mac OS X ein immer beliebteres Ziel von Angreifern und Entwicklern von Schadsoftware wurde. Immerhin gibt es inzwischen über 60 Millionen Mac-OS-X-Nutzer weltweit. In der jüngsten Vergangenheit sorgte vor allem der Trojaner „Flashfake“ für Aufregung. Rund 700.000 Mac-Rechner wurden infiziert und Opfer eines Botnetzwerkes. Aber auch „SabPub“ sorgte für Schlagzeilen.

Laut Kaspersky Lab soll die Zahl der Mac-Schädlinge in den vergangenen zwölf Monaten um fast 50 Prozent zugenommen haben. Aktuell sollen täglich über 200.000 Phishing-Attacken gegen Mac-Nutzer laufen, die es auf die Passwörter und Zugangsdaten der Dienste iTunes und Co abgesehen haben. Tendenz: Weiter steigend. Trotzdem glauben noch immer viele Nutzer, ihr Apple-Betriebssystem sei auch ohne entsprechende Software sicher. Ein Trugschluss, wenn es nach Kaspersky geht.

Kaspersky weist darauf hin, dass alle Internet-Nutzer auf größtmögliche Sicherheit achten sollten – egal welches Betriebssystem sie einsetzen. Speziell für den Mac bietet Kaspersky mit der Software-Suite „Internet Security for Mac“ seit geraumer Zeit ein Komplett-Paket an, das den Apple-Nutzer in Echtzeit vor Viren, Phishing-Mails, gefährlichen Webseiten und allen weiteren Bedrohungen schützen soll.