> > > > Ubisoft: Onlinesysteme gehackt

Ubisoft: Onlinesysteme gehackt

Veröffentlicht am: von

ubisoftUbisoft hat gestern am späten Abend seine Kunden via E-Mail informiert, dass sich Dritte Zugang zu internen Onlinesystemen verschafft und Zugriff auf die Kontodatenbank erlangt hätten. Benutzernamen, Passwörter und E-Mail-Adressen seien betroffen. Der Publisher forderte seine Kunden deswegen auf, ihre Passwörter schnellstmöglich zu ändern. Kreditkartennummern oder andere Zahlungsinformationen sollen aber nicht gestohlen worden sein. Ubisoft empfiehlt zur zusätzlichen Sicherheit auch, die Passwörter anderer Dienste zu ändern, wo das identische Passwort verwendet wurde.

Nachfolgend die Original-Meldung von Ubisoft an seine Kunden:

Liebes Mitglied,

Erst kürzlich fanden wir heraus dass einige unserer Webseiten ausgenutzt wurden um unerlaubten Zugriff auf unsere internen Onlinesysteme zu erlangen. Es wurden sofort alle erforderlichen Schritte eingeleitet um weitere illegale Zugriffe zu unterbinden und die Sicherheit aller betroffenen Systeme wiederherzustellen.

Wir wissen dass Daten unserer Kontodatenbank wie Benutzernamen, Emailadressen sowie Passwörter betroffen sind. Bitte beachten sie dass keinerlei Zahlungsinformationen im Ubisoft System gespeichert werden. Dies bedeutet dass mögliche Kreditkarteninformationen nicht betroffen sind.

Aufgrund dieser Erkenntnisse empfehlen wie ihnen dass sie das Passwort ihres Benutzerkontos [BENUTZERNAME] unverzüglich ändern.

Bitte klicken sie auf folgenden Link um ihr Passwort zu ändern: https://secure.ubi.com/register/ResetPassword...[...]

Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme, empfehlen wir ihnen die Passwörter anderer Webseiten und Angebote mit ähnlichen oder gar identischen Passwörtern zu ändern.

Hier finden sie weitere hilfreiche Informationen: https://support.ubi.com/de-DE/FAQ.aspx?platformid=60&brandid=2030&productid=3888&faqid=kA030000000eYZCCA2.

Für weitere Fragen bitten wie sie unseren Kundenservice über folgende Webseite zu kontaktieren: https://support.ubi.com

Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten. An dieser Stelle möchten wir betonen dass ihre Sicherheit bei uns höchste Priorität genießt.

Ihr Ubisoft Team

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3869
Habe gestern erst diese Mail bekommen an die Emailadresse , die ich für Ubi hauptsächlich habe.
Kurze Zeit später kamen dann auf allen möglichen anderen Emailadressen vergleichbare Emails an, allerdings mit flaschen/ falsch geschriebenen Acountnamen.
War aber von ner leicht anderen Emailadresse, deswegen bin ich da etwas skeptisch...
#5
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Gut das ich eben die Info gelesen habe, sonst hätte ich die Email auch gelöscht!
#6
customavatars/avatar86460_1.gif
Registriert seit: 04.03.2008
Hannover
Der mit der AK tanzt
Beiträge: 1860
Ich habe diese Mail garnicht bekommen :(
#7
customavatars/avatar173724_1.gif
Registriert seit: 28.04.2012

Obergefreiter
Beiträge: 130
Online- und Registrierungszwang und dann sowas.
Frechheit.
#8
customavatars/avatar169302_1.gif
Registriert seit: 03.02.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 285
Ach, schon wieder Daten verschenkt...äh geklaut?
Gehört das nich langsam zum Onlinebindungsstandard?
#9
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3528
Ich habe diese Mail auch nicht erhalten.
#10
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Ein Netzwerk ist nur so gut wie die Administratoren die es Verwalten. Wenn eine Firma an irgendetwas spart kommt auch irgendwann die Quittung dafür . Wenn der Schaden da ist sind auf einmal die Gelder und Mittel da das zu beheben. Ist immer wieder das gleiche. Firma XYZ wird gehackt, jammer jammer , groß breitgetreten in der Presse und man amüsiert sich darüber. Die Firmen sollten mal langsam begreifen das die Green Card Bande aus Indien (Beispiel) nicht das leisten kann was Fachkundige Leute können. Und gute Leute kosten Geld , Geld das lieber die Fa. einsparen will und so letztendlich am falschen ende spart. Da kann und darf man sich nicht drüber wundern.
#11
customavatars/avatar194191_1.gif
Registriert seit: 04.07.2013
Wo Ich und Sauron sich die Hände Reichen.
Matrose
Beiträge: 8
Bedankt euch an den Idioten namens Hacker.
Was hat Ubisoft damit Zutun, das Hacker alles Hacken können.
Auch wenn sie das Sicherste System haben, und man kann das ja auch nicht Netzlos betreiben, irgend wo müssen ja die Infos sein wenn es User abrufen müssen.

Hmm jedem Hacker Die Hände abschneiden, das wichtigste Werkzeug dieser Online **********.
#12
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3780
Danke Ubisoft.
.
Alle Kosten die dadurch entstehen werde ich an euch weiterleiten.
#13
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Zitat EynSoundblasterFan;20849726
Bedankt euch an den Idioten namens Hacker.
Was hat Ubisoft damit Zutun, das Hacker alles Hacken können.
Auch wenn sie das Sicherste System haben, und man kann das ja auch nicht Netzlos betreiben, irgend wo müssen ja die Infos sein wenn es User abrufen müssen.

Hmm jedem Hacker Die Hände abschneiden, das wichtigste Werkzeug dieser Online **********.


Auf der Anderen Seite kann man den Hackern dankbar sein. Sie zeigen (zwar nicht Seriös aber immerhin) auf wo Lücken im Sicherheitsbereich vorhanden sind. Auch wenn Schaden entstanden ist wird man so "Freundlich" dazu aufgefordert diese Lücken zu scließen. Aus meinem Bereich ist so schon der eine oder andere Kopf unfreiwillig gerollt. Gott sei dank das ich noch nie den Status Sicherheitsbeauftragter hatte. Da kann man sich gleich die Kugel geben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]