> > > > Microsoft: Live Messenger wird eingestellt

Microsoft: Live Messenger wird eingestellt

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Im Mai 2011 kaufte Softwareriese Microsoft den VoIP-Dienst Skype für 8,5 Milliarden US-Dollar auf (wir berichteten). Seitdem war klar, dass für den hauseigenen Live Messenger (MSN) das letzte Stündlein geschlagen hat. Überraschenderweise hielt sich Microsofts Messenger aber doch länger als erwartet und im November des vergangenen Jahres verdichteten sich erneut die Gerüche, dass der Dienst bald eingestellt wird (zur News). Wie unsere Kollegen von The next Web nun berichten, verschickt Microsoft derzeit E-Mails an alle Anwender des Live Messengers mit der Bitte, zu Skype zu wechseln.

Dazu bedarf es lediglich der Installation von Skype und schon kann man sich mit dem alten MSN-Account problemlos beim VoIP-Dienst anmelden und dort weiterhin mit seinen Kontakten chatten.

Bis zum 15. März wird es jedoch noch möglich sein, sich im Live Messenger anzumelden. Danach verweist die Software nur noch auf den Wechsel zu Skype und lässt keinen Login mehr zu. Einzig und allein die Chinesen werden ab diesem Zeitpunkt nach wie vor noch auf den Live Messenger zurückgreifen können. Grund dafür ist die Tatsache, dass in China Skype von der Firma TOM betrieben wird, die den VoIP-Dienst in einer den chinesischen Zensurvorschriften angepassten Version betreibt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 423
Ja die Drittanbietersoftware ist um einiges besser. Für mich reicht der sehr puristische Miranda völlig aus.
#7
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Der Live Messenger war auch vor 2011 nicht gerade beliebt bzw. verbreitet...
#8
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6897
:fresse: Was für meinungen. Ja wo war er nicht weit verbreitet ?, ich benutze ihn seit 2006 (!) meine ganze Fam benutzt ihn und viele andere.
#9
customavatars/avatar129611_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010
Luxemburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1543
Zitat phisCON;20011226
Der Live Messenger war auch vor 2011 nicht gerade beliebt bzw. verbreitet...

Das ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. ICQ mag in DE einige Jahre lang Marktführer gewesen sein, weltweit gesehen ist der Windows Live Messenger aktuell jedoch unbestrittener Marktührer unter den klassischen IM Clients, ICQ ist in der absoluten Bedeutungslosigkeit verschwunden. Skype ist an 2. Stelle.
Gab vor ein paar Monaten interessante Statistiken dazu, einfach mal googeln.
#10
customavatars/avatar14242_1.gif
Registriert seit: 11.10.2004
Münsterland
Kapitän zur See
Beiträge: 3784
Diese zusammenlegung von skype/msn account klappt aber nicht wirklich. Laut der Skype Seite habe ich einen Skype Account (nie erstellt), der mit meiner MSN Adresse verknüpft ist. Ich kann man aber nicht mit dem Skype-Account einloggen, sondern nur mit dem MSN Account. Das macht leider in anderen Messengern, oder dem Skype-Multi-Launcher Probleme
#11
Registriert seit: 30.01.2012

Gefreiter
Beiträge: 36
Wenn man am 15. März den Live Messenger in Rente schickt, wird es für die meisten Nutzer wohl am einfachsten sein auf Skype umzusatteln. Ich gehe mal davon aus, dass man sich dann ähnlich wie mit seinem Facebook-Login über seine Windows Live ID bei Skype anmelden kann und so alle seine Kontakte behält. Ich selbst nutze Skype schon seit Jahren und bin mit dem Funktionsumfang recht zufrieden. Am Anfang war es ein wenig umständlich in Erfahrung zu bringen welche Funktionen überhaupt zur Verfügung stehen und welche Dienste davon nun kostenlos bzw. kostenpflichtig sind. Alle Live Messenger-Nutzer die mit dem Gedanken spielen auf Skype zu wechslen, finden unter diesem Link ausführliche Informationen zu Skype in Form von Artikeln und Tutorial- bzw. FAQ-Videos zu Funktionen und Problemen.
#12
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Wunderbar, anscheinend ist seine Verbreitung innerhalb Deutschlands sehr variabel. Ich kenne nur einen einzigen Menschen (und nein, ich kenne nicht wenige), der ihn benutzt.
#13
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Zitat SpeedX4;20011318
:fresse: Was für meinungen.


Es sind die Meinungen anderer Menschen. :heuldoch:
#14
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7304
Zitat SpeedX4;20010263

Es werden neue Programme kommen wie es bei WhatsApp auch der fall ist :D

Neue Programme, die sich nicht durchsetzen werden

Zitat SpeedX4;20011318
:fresse: Was für meinungen. Ja wo war er nicht weit verbreitet ?, ich benutze ihn seit 2006 (!) meine ganze Fam benutzt ihn und viele andere.

Ich kenne niemanden, der ihn privat nutzt.

Und was am Skype Client schlecht ist bzw. weswegen ein alternativer Client wünschenswert wäre:
-Werbung
-überladen
-Speicherschlampe
#15
customavatars/avatar14242_1.gif
Registriert seit: 11.10.2004
Münsterland
Kapitän zur See
Beiträge: 3784
Speicher stört mich nicht, es zieht bei mir aktiv irgendwas um die 60MB, klar ist das viel - aber bei 8GB Ram total egal.
Finde nur es ersetzt eben kein Chat Programm, man merkt das es auf Voice optimiert ist
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]