> > > > Dropbox erlaubt öffentliche Links zu allen Dateien und Ordnern

Dropbox erlaubt öffentliche Links zu allen Dateien und Ordnern

Veröffentlicht am: von

dropboxKurz vor dem vermuteten Launch von Google Drive hat Dropbox einige Änderungen bei der Freigabe von Dateien vorgenommen. So ist es nun möglich jede Datei und jeden Ordner aus der Dropbox heraus freizugeben. Bislang war dies nur möglich, wenn eine Freigabe einer bestimmten Datei oder eines Ordners erstellt wurde. Diese Freigaben waren auf bestimmte Nutzer oder, wenn die Dateien und Ordner im "Public"-Ordner vorlagen, für jedermann zugänglich. Nun aber kann ein Link zu jeder Datei und jeden Ordner generiert werden - ohne den Umweg über die Freigaben.

dropbox-links

Natürlich muss bedacht werden, dass mit dem entsprechen Link auch jeder Zugang zur den Daten hat. Es gilt also zu beachten wem man einen solchen Link zusendet, denn jeder der diesen kennt, kann auch auf die Datei(en) zugreifen.

Dropbox ist in seiner Basisausführung mit einer Kapazität von 2 GB kostenlos. Nutzer können sich zusätzlichen Speicher hinzukaufen. Der Dienst ist durch zahlreiche Sicherheitslücken in der Vergangenheit immer wieder in die Kritik geraten. Grundsätzlich sollte man sich überlegen, welche Daten man einer Cloud anvertraut.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 19.04.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3161
Würde mich auch interessieren 25 vs 5 GB
#3
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Zitat noxx2;18778737
Nutze eigentlich Skydrive, wegen den gratis 25GB Speicher.

Was ist an Dropbox besser?

Gruss


Drobox ist eben wie der Name sagt, eine Dropbox. Klingt jetzt doof, aber du installierst auf dem PC quasi einen verlinkten Ordner in dem alle dort abgelegten Dateien automatisch synchronisiert werden - über alle Geräte auf denen du es installiert hast. Ich hab nen Dropbox-Ordner auf dem Windows PC, dem Macbook und die Smartphone-App. So komm ich wirklich immer und überall an meine Daten und kann sie bequem synchronisieren. Ist schon sehr einfach und viel bequemer als die üblichen Websitelösungen wie Box.com.
#4
customavatars/avatar24012_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005
Bretten
Foto-Master of 03/11
Beiträge: 10306
Zitat AG1M;18778766
Würde mich auch interessieren 25 vs 5 GB
skydrive erlaubt maximal 100mb pro datei, das ist ein nachteil...
#5
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat noxx2;18778737
Nutze eigentlich Skydrive, wegen den gratis 25GB Speicher.
Was ist an Dropbox besser?


Für Dropbox gibt es den BoxCryptor als Aufsatz, dann wird alles auf deinem PC verchlüsselt, bevor es durch die Weiten des Internets dudelt.

Damit wird die Dropbox auch gleich als eigenes (synchronisiertes) Laufwerk eingebunden. Für Backups nutze ich aber auch einen anderen Anbieter: die Telekom. 25 GB, Server in Deutschland - nur muss ich die Sachen dort halt vor der Übertragung manuell verschlüsseln.

#6
Registriert seit: 09.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1318
^ Ich bin gerade über Duplicati gestolpert, in Verbindung mit dem Telekom-WebDAV klingt das eigentlich sehr praktisch. Hat damit zufällig hier schon jemand Erfahrungen gemacht?

Skydrive wurde übrigens gerade von 25 GB auf 7 GB geschrumpft, zumindest bei denen die weniger als 4 GB benutzt haben. Im Augenblick kann man sich die vollen 25 GB wieder freischalten lassen, aber das ist wohl eine zeitlich beschränkte Aktion. Wer diesen Dienst benutzt sollte also ggf. mal im Webinterface nachschauen.
#7
customavatars/avatar98019_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Viernheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3460
kann man bei skydrive auch wie bei dropbox einen lokalen ordner auf der hdd anlegen der mit dem server synct? ich suche dies vergeblich.... mit iphone und windows phone schon klar.....aber irgendwie nervt es wenn man jedes mal sich auf die skydrive seite am pc einloggen muss um seine daten abzurufen.... da gefällt mir dropbox um einiges mehr!

in der letzten ct gabs da einen schönen bericht über clouds usw.... Wuala, SugarSync gabs da noch... Sollte man sich mal anschauen!
#8
Registriert seit: 09.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1318
Mit der gerade veröffentlichten neuen Skydrive-Anwendung soll das gehen, ja (bzw. erstellt diese ein entsprechendes Verzeichnis, weiß nicht ob das konfigurierbar ist). Siehe hier bzw. hier.
#9
customavatars/avatar98019_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Viernheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3460
das sieht top aus danke.... für leute die keine lust auf externe anbieter haben und zufällig einen eigenen server haben die sollten sich mal owncloud anschauen ;-)
#10
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat seppelchen;18779830
skydrive erlaubt maximal 100mb pro datei, das ist ein nachteil...
browseruploads sind bei 300mb gedeckelt (waren 100mb) - was meines wissens auch bei dropbox der fall ist
über die skydrive anwendung lassen sich bis zu 2gb dateien hochladen, bei dropbox unbegrenzte größe

ms bietet auf der anderen seite etwas mehr "features" als nur reine dropbox (office web apps, remote file access, url shortener usw)...und halt das praktisch unbegrenzt vergrößerbare hotmail. Muss man halt wissen was einem lieber is.
[COLOR="red"]

---------- Post added at 18:41 ---------- Previous post was at 18:40 ----------

[/COLOR]
Zitat timosu1985;18781425
kann man bei skydrive auch wie bei dropbox einen lokalen ordner auf der hdd anlegen der mit dem server synct? ich suche dies vergeblich....

schau mal nach skydrive webdav, du kannst skydrive auch per webdav anzapfen ;)

auf windows/os x ist der einfachere weg aber die desktop app bzw auf wp/ios smartphones die entsprechende app[COLOR="red"]

---------- Post added at 18:43 ---------- Previous post was at 18:41 ----------

[/COLOR]
Zitat Kyraa;18779711
Drobox ist eben wie der Name sagt, eine Dropbox. Klingt jetzt doof, aber du installierst auf dem PC quasi einen verlinkten Ordner in dem alle dort abgelegten Dateien automatisch synchronisiert werden - über alle Geräte auf denen du es installiert hast. Ich hab nen Dropbox-Ordner auf dem Windows PC, dem Macbook und die Smartphone-App. So komm ich wirklich immer und überall an meine Daten und kann sie bequem synchronisieren.
praktisch kein unterschied zu skydrive ;)

vor der skydrive anwendung gabs live mesh u.ä. für derartiges aufm pc...
#11
customavatars/avatar24012_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005
Bretten
Foto-Master of 03/11
Beiträge: 10306
Zitat seppelchen;18779830
skydrive erlaubt maximal 100mb pro datei, das ist ein nachteil...


Zitat 0711;18783445
browseruploads sind bei 300mb gedeckelt (waren 100mb) - was meines wissens auch bei dropbox der fall ist
über die skydrive anwendung lassen sich bis zu 2gb dateien hochladen, bei dropbox unbegrenzte größe
habe gerade testweise eine 760mb Datei hochgeladen, ging problemlos.

Ich werde beides nutzen, Dropbox für den Kleinkram und SkyDrive wird meine Netzwerkfestplatte ersetzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]