> > > > Avid Studio - Filmschnitt am iPad

Avid Studio - Filmschnitt am iPad

Veröffentlicht am: von

avidMit iMovie (App-Store-Link) hat Apple für 3,99 Euro eine eigene App für den Video-Schnitt im App Store. Doch der Final-Cut-Konkurrent Avid bietet mit Avid Studio (App-Store-Link) nun ebenfalls für 3,99 Euro eine Videoschnitt-Software für iOS-Geräte. Die Bedienung geht schnell und einfach von der Hand. Auf dem iPad 1 ist die Verzögerung allerdings nicht unerheblich. Ersten Tests zufolge soll Avid Studio auf einem iPad 2 deutlich besser performen. Im üblichen Storyboard-Design werden die Filmschnipsel zusammengeführt und mit Übergängen versehen. Video-, Audio- und Fotomaterial wird aus der hauseigenen Bibliothek übernommen. Einige Soundeffekte bringt Avid Studio von sich aus mit.

avid studio_ipad_1

Das fertige Werk kann in die Foto-App gerendert werden oder landet per Export direkt auf Facebook und Youtube. Ein Vimeo-Export wird noch schmerzlich vermisst. Der aktuelle Preis von 3,99 Euro ist nur ein Startangebot - der Preis soll nach einem Monat steigen.

avid studio_ipad_2

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1336
klar ein Tablet ist DAS Gerät auf dem Videoschnitt gemacht wird. Arbeite viel mit FCP und Smoke suite, aber ok, für den Preis is es sowieso nur ne Jux-app.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]