> > > > Apple veröffentlicht Final Cut Pro X

Apple veröffentlicht Final Cut Pro X

Veröffentlicht am: von

apple_logoApple gibt soeben bekannt, dass Final Cut Pro X ab sofort verfügbar sein wird. Final Cut Pro X beinhaltet Funktionen wie Magnetic Timeline, eine spurlosen Leinwand sowie eine automatische Inhaltsanalyse, die Daten beim Import nach Aufnahmeart, Medium und Personen kategorisiert. Das Rendering läuft nun komplett im Hintergrund, erlaubt es also ohne Unterbrechungen zu arbeiten. Erstmals ist Final Cut Pro X komplett in der 64-Bit Architektur aufgebaute. Erhältlich ist es ab sofort im Mac App Store für 239,99 Euro.

"Final Cut Pro X ist der größte Fortschritt im professionellen Videoschnitt seit der ersten Version von Final Cut Pro," sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. "Wir haben es den weltbesten professionellen Cuttern gezeigt und ihnen ist die Kinnlade heruntergefallen."

Die beiden zusätzlichen Programme Motion 5 und Compressor 4 kosten jeweils zusätzlich 40 Euro.

Wer sich näher mit Final Cut Pro X beschäftigen möchte, der kann dies auf einer eigens von Apple erstellten Produktseite tun.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29813
Gleich geshopped: 1,33 GB - ist ja fast schon kompakt ;)
#2
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
interessante Software, mal sehen wie die sich schlägt, gegen Avi und Adobe. Speziell im 2k und 4k format, sowie RED und co :)

Referenz z.zt: Adobe Premiere und Avid
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29813
Ab jetzt gibt es Geld zurück:

Apple Issuing Refunds for Final Cut Pro X Upon Request - Mac Rumors
#4
customavatars/avatar1281_1.gif
Registriert seit: 09.01.2002
Geboren in Nepal, Wohnhaft in HH-Altona
Admiral
Beiträge: 15294
sauber - mein Kollege ist fast krankenhausreif^^. Er hat sich das Teil geladen und es GEHT nichts richtig. Das Schneiden ist ein graus, sau lahm und vorallem -> will man da prof. ran stürzt das Teil ab:

4 Videospuren in HD + Audio = tot.

Nenene da bleiben wir bei Avid und Adobe^^.
#5
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29813
Apple beantwortet einige Fragen: Apple - Final Cut Pro X - Answers to common questions.
#6
customavatars/avatar31972_1.gif
Registriert seit: 24.12.2005

Commander of the Grey
Beiträge: 10060
beschweren sich schon eine menge leute darüber. schauen wir mal wie es weitergeht.
#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29813
Apple hat wohl einige Professionelle Editoren zu einem Final Cut Pro X Briefing eingeladen und dort ein paar Fragen beantwortet:

Notes from Apple’s Pro briefing on Final Cut Pro X in London « alex4d: Editing organazized

Unter anderem will man bald wieder Final Cut Pro 7 Lizenzen verkaufen.
#8
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29813
Mal ein paar Benchmarks, die vor allem eines zeigen: der Mac Pro braucht ein Update ;)

Final Cut Pro X on three different Macs
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]