> > > > Corel Home & Student Suite X5 im Einzelhandel erhältlich

Corel Home & Student Suite X5 im Einzelhandel erhältlich

Veröffentlicht am: von

Corel_logoCorel präsentiert heute sein neustes Software-Flaggschif "CorelDRAW Home & Student Suite X5". Die Grafikbearbeitungssoftware zeichnet sich durch Featurevielfalt und einen guten Preis aus. Die "Home & Student"-Suite ist, wie der Name schon verrät, für den privaten Gebrauch gedacht und darf deswegen auch nur für private, nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden. Eine Lizenz darf pro Haushalt auf bis zu drei PCs gleichzeitig verwendet werden und soll nur 99 Euro kosten. Im Gegensatz zu anderen Bildbearbeitungsprogrammen, wie zum Beispiel Adobes Photoshop, setzt Corel mehr auf Einsteigerfreundlichkeit und einfache, intuitive Bedienung, was sich an den vielen vorgefertigten Inhalten (1300 Cliparts, 14 Design-Vorlagen, mehr als 140 OpenType-Schriftarten), dem mitgelieferten Erste-Schritte-Handbuch sowie diversen Trainingsvideos erkennen lässt. So sollen einfach Webgrafiken, T-Shirt-Designs, Logos, Karten, Poster, Broschüren und viele weitere Dinge erstellt werden können.

In der CorelDRAW Home & Student Suite X5 sind folgende Anwendungen enthalten:

  • Corel DRAW X5: eine intuitive Vektorillustrations- und Seitenlayout-Anwendung
  • PHOTO-PAINT X5: ein professionelles Bildbearbeitungsprogramm
  • Corel PowerTRACE: ein Dienstprogramm, mit dem Bitmaps schnell in bearbeitbare Vektorgrafiken umgewandelt werden können
  • Corel CAPTUR: ein Programm zur Bildschirmerfassung per Mausklick
  • Corel CONNECT: eine integriertes Inhalte-Suchprogramm, mit dem auf dem eigenen Computer und ausgewählten Websites nach Grafiken, Schriften und Bildern gesucht werden kann
  • Corel PhotoZoom Pro 2: ein Plugin, das es ermöglicht in Corel PHOTO-PAINT Fotos bei Beibehaltung der Bildqualität zu vergrößern (Registrierung erforderlich)

Die Software ist ab sofort ausschließlich im Einzelhandel für 99 Euro erhältlich.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar62873_1.gif
Registriert seit: 27.04.2007
D:\Sachsen\Leipzig\
Hauptgefreiter
Beiträge: 134
Corel mit ihrem +#-ß0 Progrämmchen. Leider haben die damals Jasc aufgekauft, die hatten mit Paint Shop die beste Grafiksuite für Otto-Normal User. Und nun gibt es nur noch diesen überladenen Adobe oder Corel Müll. Habe mich inzwischen mit Paint.Net angefreundet, das reicht mir mittlerweile aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Kodi muss international verstärkt gegen Patent-Trolle vorgehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Kodi ist eine Open-Source-Software, die sich schon seit Jahren enormer Beliebtheit erfreut: Die Multimedia-Software ist extrem vielseitig, erweiterbar und kostenlos. Viele Anwender nutzen Kodi, um umfangreiche Musik- und Videosammlungen zu verwalten. Dabei müssen die Entwickler der freien... [mehr]

IKEA Place: Schwedische Möbelhauskette veröffentlicht AR-App für iOS 11...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

Apple hat mit seiner neusten iOS-Version 11 auch das sogenannte Augmented-Reality-Kit - kurz ARKit - eingeführt. ARKit ermöglicht Entwicklern die einfache Integration von Augmented Reality, welche das Einrichtungshaus IKEA auch direkt für eine eigene App einsetzt. Mit der App IKEA Place... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]