> > > > Neue Informationen zu Office 2010

Neue Informationen zu Office 2010

Veröffentlicht am: von

office_2010Schaut man sich die Meldungen der letzten Tage an, so könnte man meinen, dass die Entwickler in Redmond allesamt mit Windows 7 beschäftigt sind. Selbstverständlich gibt es neben Windows 7 noch andere große Projekte des US-amerikanischen Softwarekonzerns, die von großer Bedeutung sind. Eins davon ist das kommende Office 2010, welches als Technical Preview in einigen Tagen an ausgewählte Nutzer ausgeliefert werden soll und bereits in zahlreichen illegalen Internet-Tauschbörsen entdeckt wurde. Wie dailytech.com berichtet ist sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Version im Umlauf. Dadurch sind nun vermehrt die ersten Eindrücke und weitere Screenshots von Office 2010 im Netz aufgetaucht. Wie windows-now.com schreibt, beinhaltet Office 2010 Features, die speziell für Windows 7 optimiert sind. Beispielsweise bedient sich das Office-Paket an den Sprungleisten von Windows 7, wodurch Aufgaben schnell und einfach ausgeführt werden können. Beispielsweise können so direkt aus der Sprungleiste heraus eine neue E-Mail geschrieben, ein neuer Kontakt hinzugefügt und der Kalender aufgerufen werden.

Weiter ist bekannt, dass Office 2010 mindestens Windows XP SP3, Windows Vista oder Windows 7 voraussetzt. Ältere Betriebssysteme wie beispielsweise Windows 2000 werden nicht unterstützt. Das neue Office-Paket aus Redmond wird frühestens Anfang 2010 erwartet.

Eine umfangreiche Foto-Strecke finden man bei unseren Kollegen von ZDNet Australia über diesen Link.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 02.04.2009
Wittlich/Brandon
Hauptgefreiter
Beiträge: 254
Made a la Action-Film... als da stand \"NO CONTROL\" dachte ich scho das Redmod mal die ehrliche Schiene fährt und ehrlich mit seinen Produkten ist.. tatsächlich hat wohl der Cheffe das gesehen und es wieder gelöscht und damit es icht so auffällt ALT DEL hingeschrieben LOOOL...
#2
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Das ist mal lustige Werbung. Das Produkt kennt eh jeder schon, wieso also ernsthaft.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Filmstudios erwirken Einstellung umstrittener aber beliebter Add-Ons für Kodi

Logo von IMAGES/STORIES/2017/KODI_LOGO

Die Multimedia-Software Kodi ist bei vielen Nutzern beliebt: Sie steht für unzählige TV-Boxen wie die NVIDIA Shield Android TV zur Verfügung und erlaubt es, sowohl lokale Medienbibliotheken zu verwalten als auch mit der Cloud oder sogar externen Streaming-Angeboten zu arbeiten. Letzteres ist... [mehr]

Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]