> > > > Wasserkühler für die GeForce GTX 280 von aqua computer und CoolIT

Wasserkühler für die GeForce GTX 280 von aqua computer und CoolIT

Veröffentlicht am: von
Nur wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung von NVIDIAs neuer Grafikkartengeneration in Form der GeForce GTX 280 und GTX 260 haben zwei Wasserkühlungs-Hersteller bereits ihre Komplett-Kühllösungen angekündigt. Der aquagrafx G200 von aquacomputer, von dem schon vor gut einem Monat Bilder veröffentlicht wurden, wiegt 660 g und wurde aus einem 2,2 kg schweren Elektrolytkupferblock gefräst. Die Kupferplatte ist circa 8 mm dick, während die Stromkanäle mit bis zu 20 mm möglichst breit gehalten wurden, um den Widerstand zu minimieren. Die Anschlussgewinde sind, wie üblich, in G1/4-Zoll ausgeführt. Die Auslieferung des Kühlers beginnt voraussichtlich am 25. Juni für einen Preis von 94,90 Euro. Auch der Kühler von CoolIT kühlt die komplette Grafikkarte inklusive der Speicherchips und Spannungswandler, kommt allerdings als Kühlungs-Kit für ein oder zwei Grafikkarten inklusive 120-mm-Radiator mit integrierter Pumpe daher.Eine Version ohne Radiator soll bald ebenfalls verfügbar sein. Im hauseigenen Webshop kann das Kühlungs-Kit für zwei Grafikkarten für 299 US-Dollar vorbestellt werden. Ein genaues Versanddatum wird nicht angegeben, nur dass das Set voraussichtlich innerhalb der nächsten 14 Tage verschickt wird.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht





Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]