Alphacool HDX Apex kühlt NVMe-SSD mit Wasser

Veröffentlicht am: von

alphacoolAlphacool hat mit dem HDX Apex einen Wasserkühler für M.2-NVMe-SSDs vorgestellt. Eine Wasserkühlung einer SSD ist zwar nur bedingt notwendig, gegen eine Einbindung in einen bestehenden Wasserkühlungskreislauf spricht allerdings auch wenig. Der NAND-Speicher einer SSD verträgt durchaus höhere Temperaturen, der Controller hingegen profitiert von einer guten Kühlung – immer vorausgesetzt die Last auf der SSD ist auch entsprechend hoch. Zu diesem Ergebnis sind wir im Rahmen des Tests der Corsair MP600 Pro Hydro X gelangt.

Der HDX Apex besteht aus vernickelten Kupfer mit Abmessungen von 68 x 25,6 x 16,8 mm. Diese Abmessungen sind aber mit Kühleroberseite, die wahlweise aus Acryl oder Acetal besteht. Die Dicke des Kühlerbodens beträgt 1,6 mm. Mit der besagten Länge deckt der Kühler M.2-2280-SSDs ab. Die Acryl-Variante besitzt drei RGB-LEDs, welche die transparente Abdeckung beleuchten. Zwischen der SSD und dem Kühler werden die mitgelieferten Wärmeleitpads montiert, die eine Wärmeleitfähigkeit von 3 W/mK haben.

Alphacool HDX Apex
Alphacool HDX Apex
Alphacool HDX Apex
Alphacool HDX Apex

In den Wasserkreislauf eingebunden wird der HDX Apex über zwei G1/4-Zoll-Anschlüsse. Sowohl der Alphacool HDX Apex Acetal als auch die Acryl-Variante sind ab sofort für 29,98 Euro erhältlich.