Radeon-RX-6800-Serie: Alphacool und EKWB stellen Wasserkühler vor

Veröffentlicht am: von

radeon-6800Passend zum gestrigen Start der Radeon RX 6800 und Radeon RX 6800 XT haben die ersten Hersteller auch entsprechende Wasserkühler für diese beiden Karten vorgestellt. Da beide Karten das gleiche Design verwenden, fällt es den Herstellern natürlich auch nicht schwer, beide Modelle zu unterstützen und dies dürfte auch für die Radeon RX 6900 XT gelten.

Alphacool stellt den Eisblock Aurora Acryl GPX-A Radeon RX 6800 (XT) vor. Es handelt sich dabei um einen Full-Cover-Wasserkühler mit Abmessungen von 130 x 262,5 x 24,5 mm. Als Material verwendet Alphacool einen massiven Kupferblock, der vernickelt wird. Die Abdeckung wird mittels transparentem POM sichergestellt. Am Anschlussterminal kann beidseitig der Wasserkreislauf angeschlossen werden. Es handelt sich um Standard G1/4-Zoll-Gewinde. Die Kanäle über dem Bereich der GPU sind 0,6 mm breit. Hier soll der Wasserkühler einen Großteil der Abwärme aufnehmen. Als Full-Cover-Block deckt aber natürlich auch die Speicherchips und Spannungsversorgung mit ab.

» zur Galerie

Die schwarze Backplate besteht aus Aluminium. Die transparente Abdeckung des Kühlers kann mittels einige verbauter RGB-LEDs entsprechend in Szene gesetzt werden.

Der Eisblock Aurora Acryl GPX-A Radeon RX 6800 (XT) soll 126,99 Euro kosten und in Kürze erhältlich sein.

EK-Quantum Vector RX 6800/6900

Auch EKWaterBlocks stellt mit dem EK-Quantum Vector RX 6800/6900 einen Wasserkühler für die Radeon RX 6800, Radeon RX 6800 XT und auch bereits die Radeon RX 6900 XT vor. Insgesamt stehen vier Modelle zur Verfügung: Vernickeltes Kupfer mit Acetal-Abdeckung, vernickeltes Kupfer mit schwarzer POM-Abdeckung und die gleichen beiden Abdeckung-Optionen mit Kupferkühler, der keinen Nickel-Überzug erhalten hat.

» zur Galerie

Die Abdichtung zwischen dem Metallblock und Abdeckung erfolgt mittels eines EPDM O-Rings. Am Terminal können beidseitig über der Standard G1/4-Zoll-Gewinde die entsprechenden Schläuche angeschlossen werden. Im Falle einer transparenten Abdeckung sorgen einige RGB-LEDs für die effektvolle Beleuchtung. Es gibt den Kühler aber auch ohne die LEDs. Bei der Backplate besteht die Wahl zwischen einer schwarzen oder einer vernickelten Aluminium-Ausführung.

Der EK-Quantum Vector RX 6800/6900 kostet ohne RGB-Beleuchtung in beiden Varianten 129,90 Euro und mit 149,90 Euro.

Eine Special-Edition des Kühlers (EK-Quantum Vector RX 6800/6900 D-RGB - AMD Radeon Edition) ist ebenfalls erhältlich und unterscheidet sich vor allem durch das Radeon-Design auf der Front. Auch die Backplate besitzt ein entsprechendes Radeon-Branding.

» zur Galerie

Der EK-Quantum Vector RX 6800/6900 D-RGB - AMD Radeon Edition ist mit 216,36 Euro teurer als die eben erwähnten Standard-Modelle.

Außerdem bietet EKWB mit der EK-Quantum Reaction AIO RX 6800/6900 D-RGB P240 - AMD Radeon Edition eine AiO-Kühlung an. Diese besteht aus dem Radeon-Edition-Wasserkühler und einem 240er-Radiator, an dem sich auch die Pumpe befindet. Der Preis für das Kit beträgt 380,07 Euro.

» zur Galerie

Als EK-Quantum Power Kit RX 6800/6900 D-RGB P360 - AMD Edition befindet sich im Paket auch noch ein Wasserkühler für den dazugehörigen Ryzen-Prozessor. Der Radiator ist dann als 360-mm-Variante etwas größer. Der Preis für das gesamte Kit beträgt 808,97 Euro.