Enermax kündigt neue AiO-Wasserkühlung Aquafusion an

Veröffentlicht am: von

enermaxEnermax hat mit der Aquafusion eine neue AiO-Wasserkühlung vorgestellt. Laut Hersteller soll die Wasserkühlung eine besonders hohe Kühlleistung bieten, da der Hersteller auf die patentiere Kühltechnik Shunt-Channel-Technology (SCT) zurückgreift. Durch den Einsatz von SCT soll die Bildung von Hot Spots bei der Kühlplatte minimiert und damit die Wärme der CPU effizienter an die Kühlflüssigkeit weitergegeben werden. Zudem soll dadurch der Widerstand beim Durchfluss reduziert werden, was ebenfalls für eine Erhöhung der Kühlleistung sorgen soll.

Um die entstehende Wärme an die Umgebung abgeben zu können, wird Enermax je nach Auswahl des Kunden einen Single- oder Dual-Radiator verbauen. Diese sind mit einem oder zwei 120-mm-Lüftern ausgestattet. Die Lüfter lassen sich in einem Bereich zwischen 500 und 2.000 Umdrehungen pro Minute via PWM-Signal regeln. Zudem kommen auch RGB-LEDs zum Einsatz, die für Individualität sorgen sollen.

» zur Galerie

Die Pumpe der Wasserkühlung wird direkt mit der Kühlplatte verbunden. Auch hier verbaut Enermax eine RGB-Beleuchtung. Der Kühlblock wurde dabei stufenförmig aufgebaut, um die Beleuchtung noch besser zur Geltung kommen zu lassen. 

Die Aquafusion ist laut Enermax mit allen aktuellen Sockeln von Intel und AMD kompatibel. Die Single-Variante kann mit einer TDP von 300 Watt umgehen, während bei der Dual-Version bis zu 350 Watt angegeben werden. Enermax möchte die neue AiO-Wasserkühlung noch im März ausliefern. Preise nannte man noch nicht.