> > > > Watercool mit neuen Wasserkühlern im Programm

Watercool mit neuen Wasserkühlern im Programm

Veröffentlicht am: von
Die deutsche Wasserkühlerschmiede Watercool hat einen neuen Wasserkühler für die GeForce-GTX-285-Grafikkarte aus dem Hause NVIDIA vorgestellt. Der GTX285-Kühler basiert auf der GPU-X²-Serie und soll vollkommen kompatibel zu dieser sein. Gekühlt werden neben der GPU auch der Speicher sowie die Spannungswandler. Außerdem kommt erstmals im Spannungswandler- und Speicherbereich ein neu entwickeltes Wärmeleitpad zum Einsatz. Während normale Pads einen Wärmeleitwert von ungefähr 2,0 W/mK aufweisen, sollen die neuen Wärmeleitpads einen Wert von 5,9 W/mK erreichen. Daraus resultierend, soll ein sehr guter Wärmeübergang erreicht werden. Wer bereits einen älteren GPU-X²-Kühler im Einsatz hat, kann diesen aufgrund der modularen Bauweise auf einen GTX-285-Kühler umrüsten. Entsprechende Umrüstkits sind im Online-Shop von Watercool verfügbar. Die Anschlussgewinde sind in G-1/4-Zoll ausgeführt. Optional erhältlich sind zudem ein 4-Fach Anschlussadapter, sowie Dual- und Triple-SLI Verbinder. Der Kühler ist ab sofort verfügbar und wechselt für 89,95 Euro den Besitzer.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Der MSI Gamingkühler Core Frozr L im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/MSI_CORE_FROZR_L_LOGO

Bei MSI denkt man sicher nicht in erster Linie an Prozessorkühler. Aber genau einen solchen können wir mit dem MSI Core Frozr L testen. Der Single-Tower soll von Erfahrungen profitieren, die MSI mit der Grafikkartenkühlung sammeln konnte. Dazu präsentiert er sich passenderweise auch gleich im... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]