1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Der Athlon 64 X2 ist tot - lang lebe die Athlon 6000-Serie

Der Athlon 64 X2 ist tot - lang lebe die Athlon 6000-Serie

Veröffentlicht am: von
Wie DigiTimes mit Berufung auf Quellen bei Mainboard-Herstellern berichtet stampft AMD ein paar Athlon 64 X2-Prozessoren ein. Der Name wird allerdings nicht in das Nirvana verschwinden, sondern weiterhin für die Zweikern-Prozessoren auf Basis der K10-Architektur genutzt werden. Nur noch bis Ende dieses Jahres wird AMD Bestellungen für den Athlon 64 X2 4000+ und 4200+ aufnehmen, während der 6400+ BE und die 89 Watt-Version des 6000+ noch im ersten Quartal des Jahres 2008 bestellt werden können. Ende des ersten Quartals nimmt AMD dann auch keine Bestellungen mehr für die 125 Watt-Variante des 6000+ und den 5600+ mehr entgegen. Im zweiten Viertel soll dann allerdings noch ein 4600+ erscheinen, mit 2,3 GHz Takt und 1 MB L2-Cache. Mitte bis Ende des zweiten Quartals sollen dann mit dem Athlon 6250 und 6050 die ersten Zweikern-Prozessoren auf Basis der K10-Architektur erscheinen. Der Takt ist noch nicht festgelegt, allerdings sollen die Prozessoren über 1 MB L2- und 2 MB L3-Cache verfügen. Es ist aber nicht bekannt, ob es sich dabei einen monolithischen Zweikern-, ein monolithischer Dreikern-Prozessor mit deaktiviertem Kern oder gar um einen Prozessor mit zwei deaktivierten Kernen handelt.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: