> > > > Der Athlon 64 X2 ist tot - lang lebe die Athlon 6000-Serie

Der Athlon 64 X2 ist tot - lang lebe die Athlon 6000-Serie

Veröffentlicht am: von
Wie DigiTimes mit Berufung auf Quellen bei Mainboard-Herstellern berichtet stampft AMD ein paar Athlon 64 X2-Prozessoren ein. Der Name wird allerdings nicht in das Nirvana verschwinden, sondern weiterhin für die Zweikern-Prozessoren auf Basis der K10-Architektur genutzt werden. Nur noch bis Ende dieses Jahres wird AMD Bestellungen für den Athlon 64 X2 4000+ und 4200+ aufnehmen, während der 6400+ BE und die 89 Watt-Version des 6000+ noch im ersten Quartal des Jahres 2008 bestellt werden können. Ende des ersten Quartals nimmt AMD dann auch keine Bestellungen mehr für die 125 Watt-Variante des 6000+ und den 5600+ mehr entgegen. Im zweiten Viertel soll dann allerdings noch ein 4600+ erscheinen, mit 2,3 GHz Takt und 1 MB L2-Cache. Mitte bis Ende des zweiten Quartals sollen dann mit dem Athlon 6250 und 6050 die ersten Zweikern-Prozessoren auf Basis der K10-Architektur erscheinen. Der Takt ist noch nicht festgelegt, allerdings sollen die Prozessoren über 1 MB L2- und 2 MB L3-Cache verfügen. Es ist aber nicht bekannt, ob es sich dabei einen monolithischen Zweikern-, ein monolithischer Dreikern-Prozessor mit deaktiviertem Kern oder gar um einen Prozessor mit zwei deaktivierten Kernen handelt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: