> > > > VMWare Fusion 1.1 mit neuen Funktionen

VMWare Fusion 1.1 mit neuen Funktionen

Veröffentlicht am: von
VMware, in Microsoft-Kreisen schon länger für ihre Virtualisierungssoftware bekannt, ist seit August auch in Apple-Kreisen vertreten. Die Version 1.0 von VMware Fusion tritt gegen Parallels und andere Konkurrenten an, dessen Funktionsumfang den von VMwares Produkt übersteigt. Dies soll sich nun mit der neuen Version 1.1 ändern, denn dann soll auch diese Software auf Deutsch erscheinen und volle MacOS X 10.5 Unterstützung bieten. Weiterhin hat der Hersteller den erweiterten Support für 32- sowie 64-bit Systeme (Windows Vista) angekündigt, einen "Unity-Modus" eingefügt, der es dem Anwender erlaubt, beide Systeme verschmelzen zu lassen, und den Direktstart von einer nativen Windowsinstallation aus Bootcamp hinzugefügt. So kann man z.B. ein nativ installiertes Windows als virtuelle Maschine nutzen. Neben weiteren kleineren Verbesserungen soll auch die Performance einen deutlichen Schub bekommen haben. Der Hersteller testet nun den Release Candidate noch mit der Verkaufsversion von MacOS X Leopard und - sollten die Tests positiv verlaufen - veröffentlicht das Programm anschließend als finale Version. Interessierte User können sich den Release Candidate schon jetzt von der VMWare Homepage herunterladen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: