IDF: Erste offizielle Benchmarks zum Penryn

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.intel.de]Intel[/url] lässt es sich auf dem IDF nicht nehmen, auch erste Benchmarks seiner Penryn-Generation zu präsentieren. Dabei verglicht Intel allerdings nur mit Produkten aus dem eigenen Hause. Für den Serververgleich wurde ein Quad-Core Xeon X5365, ein Xeon X5460 (Harpertown, 3,16 GHz, FSB1333) und ein Xeon X5482 (Harpertown, 3,20 GHz, FSB1600) verwendet. Weiterhin verglich Intel auch seine derzeitige Desktop-Generation. Hierzu verwendete man einen Core 2 Extreme QX6850 (3,00 GHz, FSB1333, 8 MB L2-Cache) und verglich diesen mit dem neuen Yorkfield QX9650 (3,0 GHz, FSB1333, 12 MB L2-Cache). Bei gleichem Takt liegen die Performancezuwächse zwischen 5 und 25 Prozent, je nach Anwendung und Optimierbarkeit der jeweiligen Befehlssätze. Unter "Read More" sind die dazugehörigen Tabellen zu finden.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht