Intel Roadmap-Update

Veröffentlicht am: von
Ein Chart der neusten [url=http://www.intel.de]Intel[/url]-Roadmap ist bei den Kollegen von [url=http://www.hkepc.com/bbs/itnews.php?tid=723070]HKEPC[/url] aufgetaucht. Demnach wird Intels erster 45 nm Desktop Dual-Core-Prozessor auf den Codenamen "Wolfdale" hören und voraussichtlich noch im vierten Quartal dieses Jahres erscheinen. Der Prozessor basiert auf der "Penryn"-Architektur, der 45 nm Variante des Core 2 Duo, und wird als erste Intel CPU SSE4 unterstützen. Bedauerlicher Weise gibt das Chart bis auf die TDP von 65 Watt keine weiteren Informationen zum Prozessor her. Die Codenamen "Wolfdale" und "Ridgefield" sind jedoch bereits im Jahr 2005 zum ersten Mal aufgetaucht: Damals war von zwei 45 nm Prozessoren mit 3 bzw. 6 MB L2-Cache die Rede. Während nun Ridgefield von der Intel-Roadmap verschwunden ist, scheint Wolfdale den Weg in die Produktion gefunden zu haben - die Penryn Sample-Produktion läuft bereits seit November 2006.
Ein weiteres Novum der Roadmap stellt der "Yorkfield" Prozessor dar. Der Nachfolger des 65nm "Kentsfield" wird vermutlich Anfang 2008 eine Verschiebung der Core-2-Quad-Produktfamile in den Mainstream-Bereich bewirken. Bis auf die TDP von 95 Watt liegen an dieser Stelle allerdings keine Informationen zum Prozessor vor. Ursprüngliche Angaben zum Yorkfield, wonach dieser über bis zu 12 MB L2-Cache verfügen könnte scheinen sich aufgrund der Auslegung als Quad-Core-CPU derzeit nicht zu bewahrheiten.

Als nächster Prozessor-Release steht der Intel Core 2 Quad Q6600 für den 7. Januar an.

Abbildung: HKEPC