> > > > AMDs 65 nm Prozessoren erscheinen am 5. Dezember

AMDs 65 nm Prozessoren erscheinen am 5. Dezember

Veröffentlicht am: von
Die koreanische Hardware-Seite [url=http://www.hkepc.com/]HKEPC[/url] berichtet mit Bezug auf eine [url=http://www.amd.de]AMD[/url]-Quelle, dass der Athlon 64 X2 4000+, 4400+, 4800+ und 5000+ in 65 nm ab dem 5. Dezember ausgeliefert werden. Die Auslieferung dürfte AMD dabei helfen die erhöhte Marktnachfrage, der sich dass Unternehmen durch den Bedarf von Großabnehmern wie Dell in letzter Zeit gegenüber sah, zu befriedigen. Um dies Kosten gegenüber Konkurrent Intel zu senken hatte AMD bereits vor einiger Zeit den teuren L2-Cache der Athlon Prozessoren auf 512 KB pro Kern beschränkt. Durch diese Maßnahme fielen der Athlon 64 X2 4000+, 4400+ und 4800+ mit 2x1 MB L2 Cache aus dem Programm. Übrig blieben mit 2x1MB die FX-Prozessoren sowie die X2 Modelle jenseits der 2,6 GHz des 5000+. Die neuen 65 nm Prozessoren werden nun diese Prozessoren, wenn auch nur mit 2x512 KB, ersetzen.Die Reduzierung des Cache soll durch die um 100 MHz erhöhten Taktraten kompensiert werden. Bei einer Thermal Design Power (TDP) von 65 Watt liegen diese nun bei 2,1 GHz, 2,3 GHz sowie 2,5 GHz beim 4800+. Der 65 nm Brisbane verbraucht damit 24 Watt weniger als die 90 nm Windsor-Kerne. Ferner wurden die Multiplikatorschritte der CPUs auf 0,5x gesenkt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]