> > > > AMDs Quad-Core-Prozessoren im 2. HJ 2007 und 2008

AMDs Quad-Core-Prozessoren im 2. HJ 2007 und 2008

Veröffentlicht am: von
Bei HKEPC sind erste Informationen über die kommenden Quad-Core-Prozessoren von AMD aufgetaucht. Neben einem Desktop-Modell plant AMD auch drei Server-Varianten.

Das Desktop-Modell, basierend auf dem "Greyhound"-Kern, wird als Vierkern-Prozessor einen Shared-L2-Cache besitzen, ähnlich wie Intels Core Duo. Neben DDR2 wird der Kern auch DDR3 unterstützen und auch auf Hypertransport 3.0 aufsetzen. Dies erfordert natürlich neue Mainboards, eventuell auch einen neuen Sockel. Der Chip wird im ersten Halbjahr 2008 erwartet - also mehr als ein Jahr nach Intels Kentsfield - der Quad-Core-Prozessor wird bereits Anfang 2007 erwartet.

Die Server-Prozessoren haben wir unter "Read More" aufgelistet.Im Serverbereich plant AMD drei Modelle:

Im DP&MP-Bereich, also den Zwei- und Mehrprozessorservern, sieht man im 2. Halbjahr 2007 den "Deerhound" vor, im 2. Halbjahr 2008 den "Zamoa". Deerhound wird einen Shared-L2-Cache besitzen, Registered-DDR2-Support mitbringen und erweiterte RAS-Funktionen unterstützen. Er ist auf 65-nm-Basis gefertigt und wird im Sockel F kommen.

Der Nachfolger, der Zamoa, bringt dann auch einen Shared-L3-Cache mit, wird mit FB-Dimms umgehen können und auf Hypertransport 3.0 aufsetzen.

Im Server- und Workstation-Bereich plant AMD den "Cadiz". Dieser Prozessor ist dem Greyhound sehr ähnlich, wird aber wohl ähnlich wie die Opteron 2xx-Serie auch im Dual-Gespann laufen können.

Bislang hatte man vermutet, dass die Opteron-Prozessoren bereits im Jahr 2007 einen Level-3-Cache bekommen. Diesbezüglich sind keine Informationen in der neuen Roadmap zu finden.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: