Imagination Technologies stellt RISC-V-Prozessor IMG RTXM-2200 vor

Veröffentlicht am: von

imagination-technologies-2019Ende des vergangenen Jahres kündigte Imagination Technologies an, dass man mit der Catapult-Serie an einer Reihe an Prozessoren auf Basis der quelloffenen Prozessor-Architektur RISC-V arbeite. Nun hat man mit dem RTXM-2200 eine erste Echtzeit-CPU vorgestellt.

Es handelt sich bei der RTXM-2200 um eine auf Embedded Anwendungen optimierte CPU, die auf 32-Bit-Basis arbeitet. Als in-Order, Dual-Issue-Design mit einer elf Stages tiefen Pipeline ist der Prozessor vor allem auf Echzeit-Anwendungen für Sensoren, Speichercontroller und Netzwerklösungen ausgelegt.

Dem CPU-Kern auf Basis der Catapult-Architektur zur Seite stehen bis zu 128 kB an L1-Cache für Instruktionen und Daten und ein weiterer Instructions und Data TCM (Tightly Coupled Memory) mit ebenfalls 128 kB.

Imagination Technologies RTXM-2200

Die Architektur ist in der gezeigten Form auf Gleitkomma-Operationen mit 32 Bit ausgelegt, arbeitet aber auch besonders effizient mit Bfloat16 und FP16, was im Bereich der schnellen Auswertung von (Sensor-)Daten von besonderer Wichtigkeit ist. Auf spezielle KI-Beschleuniger kann so verzichtet werden, was Chipfläche und Kosten spart.

Aktuell arbeitet man bei Imagination Technologies noch am Aufbau eines größeren Software-Ökosystems. Ein Catapult Studio Integrated Development Environment (IDE) für Windows, Ubuntu, CentOS, macOS und Linux gibt es bereits. Eine Integration in SoC-Designs soll relativ einfach möglich sein.

In den kommenden Monaten wird Imagination Technologies sein Angebot an Catapult-IPs sicherlich noch weiter ausbauen.