Lieferschwierigkeiten bei AMD?

Veröffentlicht am: von
Nach Angaben des englischen Newsportal [url=http://www.crn.com]CRN[/url] kann [url=http://www.amd.de]AMD[/url] mit der Produktion einiger Desktop-Prozessor-Modellen vorerst nicht der großen Nachfrage entgegen kommen. So sollen bei den Baureihen Athlon 64 3500+ und 3800+, Sempron 2600+ und 2800+ sowie Athlon X2 3800+ wegen unerwartet erhöhter Nachfrage Lieferverzüge möglich sein. Eine Pressesprecherin AMDs äußerte sich so, dass die Produktion der eigentlichen Chips keine Probleme darstellen würde, lediglich die CPU-Packeges sind nicht in ausreichenden Mengen vorhanden. Im 1. Quartal des kommenden Jahres will AMD die Rückstände in der Produktion wieder einholen, um so konkurrenzfähig zu bleiben.