AMD macht Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren allen verfügbar

Veröffentlicht am: von

ryzen-threadripper-proDer Schritt die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren nicht nur einigen wenigen OEMs und SIs zugänglich zu machen wurden bereits länger vermutet und nun seitens AMD bestätigt. AMD verkündete auf der CES, dass die Workstation-Prozessoren mit 128 anstatt 64 PCI-Express-4.0-Lanes sowie acht anstatt vier Speicherkanälen ab sofort auch Endkunden direkt zur Verfügung stehen:

"Additionally, AMD Ryzen Threadripper PRO Processors will now be directly available to consumers through participating global retailers, e-tailers and system integrators with on-shelf availability expected in March 2021."

Bereits seit einigen Wochen kursieren Fotos eines ASUS WRX80 Pro WS Sage SE Wifi und Gigabyte WRX80 SUB8 – beide mit dem notwendigen WRX80-Chipsatz ausgestattet. Alle bisher bekannten Details zu den Boards haben wir bereits zusammengetragen. Mitte Juli 2020 stellte AMD die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren vor. Bisher ist Lenovo mit der ThinkStation P620 der erste und bisher einzige Anbieter mit einer entsprechenden Workstation, die auf die neuen Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren setzt. 

» zur Galerie

Neben den eben erwähnten Mainboards für diese Prozessoren gesellt sich nun auch noch ein drittes Modell hinzu: Das M12SWA-TF von Supermicro. Dieses Modell bietet sechs PCI-Express-4.0-Slots mit jeweils 16 Lanes. Außerdem können bis zu vier M.2-SSDs verbaut werden, die ebenfalls jeweils über vier Lanes angebunden sind. Hinzu kommen noch 4x SATA, zwei SFF-8643-Anschlüsse, 1x USB 3.2 Gen2x2, 5x USB 3.2 Gen2, 5x USB 3.2 Gen1 und 2x USB 2.0.

Hinsichtlich der Netzwerk-Verbindungen angeboten werden 1x 10GBase-T und 1x 1GbE als Management-Port des ASPEED AST2600 BMC. Insgesamt bietet das Supermicro M12SWA-TF zudem zehn Lüfteranschlüsse und einen 112-V-Anschluss für eine leistungshungrige Wasserkühlung.

Ab wann und zu welchem Preis das Supermicro M12SWA-TF verfügbar sein wird, ist nicht bekannt. Dies gilt aber auch für die beiden eben erwähnten Vertreter, das ASUS WRX80 Pro WS Sage SE Wifi und das Gigabyte WRX80 SUB8. AMD will die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren ab März für Jedermann in den Handel bringen. Preise nannte man noch nicht.

An dieser Stelle noch einmal ein Überblick der technischen Daten im Vergleich zu den "normalen" Ryzen-Threadripper-Prozessoren:

Übersicht der Ryzen-Threadripper-Prozessoren
Modell Kerne / Threads Taktraten L3-Cache TDP RAM Preis
Ryzen Threadripper Pro 3995WX 64 / 128 2,7 / 4,2 GHz 256 MB 280 W Octa-Channel
DDR4-3200
-
Ryzen Threadripper 3990X 64 / 128 2,9 / 4,3 GHz 256 MB 280 W Quad-Channel
DDR4-3200
3.729 Euro
Ryzen Threadripper Pro 3975WX 32 / 64 3,5 / 4,2 GHz 128 MB 280 W Octa-Channel
DDR4-3200
-
Ryzen Threadripper 3970X 32 / 64 3,7 / 4,5 GHz 128 MB 280 W Quad-Channel
DDR4-3200
1.850 Euro
Ryzen Threadripper 3960X 24 / 48 3,8 / 4,5 GHz 128 MB 280 W Quad-Channel
DDR4-3200
1.470 Euro
Ryzen Threadripper Pro 3955WX 16 / 32 3,9 / 4,3 GHz 64 MB 280 W Octa-Channel
DDR4-3200
-
Ryzen Threadripper Pro 3945WX 12 / 24 4,0 / 4,3 GHz 64 MB 280 W Octa-Channel
DDR4-3200
-