CCX-Overclocking-Tool für AMD-CPUs mit neuen Funktionen aktualisiert

Veröffentlicht am: von

amd-ryzenPünktlich nach dem Release der neuen AMD-Prozessoren wurde heute das Übertaktungsprogramm für AMD Ryzen-CPUs namens Work Tool mit neuen Funktionen aktualisiert und vom User shamino1978 in das overclock.net Forum Online gestellt. Mit dem Tool ist es ohne weiteres möglich, die CPU-Core-Complex stabil zu Übertakten. Als CPU-Core-Complex (CCX) bezeichnet AMD vereinfacht gesagt den Kernkomplex der auf AMDs Zen-Architektur-basierten Prozessoren verwendet wird. Jeder CCX ist eine modulare Einheit mit mindestens vier Zen-Kernen die mit einem gemeinsam genutzten L3-Cache verbunden sind. In der Herstellung werden mehrere CCX mithilfe der AMD Infinity Fabric-Verbindung miteinander verbunden, um die unterschiedlichen AMD-Prozessormodelle herzustellen.

» zur Galerie

Das Tool ermöglicht eine zusätzliche Übertaktungsleistung bei unterschiedlich laufender CCX. Ist ein Kernkomplex weniger ausgelastet als der andere, so kann der Benutzer das Leistungsniveau der langsameren CCX auf die höhere Performance anpassen. Zusätzlich wird mit der neuen Version nun auch die Spannungsanpassung (VID) unterstützt.

Beliebt ist das Übertakten von Ryzen-CPUs auf CCX-Basis vor allem deshalb, weil bei normalem Übertakten über BIOS/UEFI die Kerne mit unterschiedlichen Taktungen laufen. Das ist vor allem dem Design und dem internen Taktteiler der CPU-Architektur zuzuschreiben. Mit dem Work Tool ist es so möglich, individuelles CCX-Übertakten durchzuführen um zusätzliche Leistung zu erzielen.