Intel-Roadmap enthüllt: Core i9-9900K im Oktober, 28 Kerne noch 2018

Veröffentlicht am: von

intel-cpuÜber die neuen Intel-Core-Prozessoren der 9. Generation gelangen immer mehr Informationen an die Öffentlichkeit. Darunter waren schon die Spezifikationen; die Aussage, dass zumindest Core i9-9900K und Core i7-9700K verlötet werden sollen und auch erste Benchmarkergebnisse. Der Zeitplan war hingegen noch unklar. Eine aktuelle Intel-Roadmap sorgt jetzt für mehr Klarheit.

Nachdem zwischenzeitlich ältere Roadmaps befürchten ließen, dass mit Core i9-9900K und Co. vielleicht erst im neuen Jahr zu rechnen sein könnte, verspricht die von Videocardz.com gezeigte Juli-Roadmap einen sehr viel früheren Launch. Ganz konkret soll man schon im Oktober mit Coffe Lake-S Refresh rechnen dürfen. Dann sollen die 8-Kern-Modelle Core i9-9900K und Core i7-9700K, das 6-Kern-Modell Core i5-9600K und die Z390-Mainboards vorgestellt werden. Mit weiteren CPU-Modellen für die Mainstream-Plattform soll dann allerdings erst im ersten Quartal 2019 zu rechnen sein. Geplant sind noch Modelle mit vier und zwei Kernen.

» zur Galerie

Ebenfalls im Oktober 2018 rechnet Intel mit der Vorstellung der Basin-Falls-Refresh-Plattform mit neuen Core-X-Series-Modellen. Dort bleibt es allerdings bei maximal 18 Kernen und einer maximalen TDP von 165 W. Auch der X299-Chipsatz soll weiter genutzt werden. Ein verbessertes Binning verspricht aber zumindest etwas höhere Turbo-Taktfrequenzen. 

» zur Galerie

Eine von wccftech.com veröffentlichte Intel-Roadmap lässt außerdem erkennen, wann im HEDT-Bereich (High End Desktop) mit mehr Kernen zu rechnen ist. Demnach würde noch Mitte bis Ende des vierten Quartals 2018 der Launch einer 28-Kern-Skylake-X-CPU zu erwarten sein. Dafür führt Intel intern sogar eine eigene, neue Kategorie unter den Desktop-Prozessoren ein. Während die Mainstream-Modelle für LGA 1151 als S-Prozessoren und die bisherigen Skylake-X-Prozessoren mit bis zu 18 Kernen als X-Prozessoren eingeordnet werden, soll das 28-Kern-Skylake-X-Modell ein A-Prozessor werden.