> > > > Intel stellt Intel Pentium 4 EE 3.46 GHz und Intel i925XE Chipsatz offiziell vor

Intel stellt Intel Pentium 4 EE 3.46 GHz und Intel i925XE Chipsatz offiziell vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Bereits gestern konnten wir einen ersten [url=http://www.hardwareluxx.de/pages/9980]Test des Intel Pentium 4 Extreme Edition mit 3.46 GHz und des Intel i925XE Chipsatzes[/url] präsentieren. Heute hat [url=http://www.intel.de]Intel[/url] beide Produkte nun endgültig offiziell vorgestellt.
Intel stellt den Intel® Pentium® 4 Prozessor Extreme Edition mit Hyper-Threading Technologie mit schnellerem Front-Side-Bus und dazu passendem Intel® 925XE Express Chipsatz vor. Spiele- und Multimedia-Begeisterte haben nun noch schnellere PC-Produkte zu ihrer Verfügung.
"PC-Begeisterte nutzen immer mehr digitale Inhalte wie Filme, Bilder oder Spiele und der PC nimmt Zuhause oft eine zentrale Rolle ein," sagte Bill Siu, Intel Vice President und General Manager der Desktop Platforms Group.

"Der neue Intel 925XE Express Chipsatz zusammen mit dem Intel Pentium 4 Prozessor Extreme Edition ist ein weiteres Beispiel für unseren Ansatz, den PC als Plattform, als Ganzes zu betrachten. Wir liefern aufeinander abgestimmte Chipsätze, Prozessoren und weitere Komponenten, um PCs immer weiter zu verbessern und Anwendern echten Nutzen zu bieten."

Der neue Intel 925XE Express Chipsatz ist eine Erweiterung der bekannten und erfolgreichen 915/925X Express Chipsatz Familie, die Intel schon früher in diesem Jahr vorgestellt hat. Ein nun 1066 MHz schneller Systembus - der Datenpfad zwischen Prozessor und Speicher - verbessert die Leistungsfähigkeit des PCs. So steht noch mehr Rechenkraft für aktuelle Spiele und Audio-, Foto- und Video-Anwendungen bereit. Mit bis zu 33 Prozent** höherem Datendurchsatz zwischen Prozessor und Arbeitsspeicher (verglichen mit einem System mit 800 MHz Systembus), kann ein 1066 MHz schneller Systembus mehr Bilder in der Sekunde bei Spielen oder der Videobearbeitung berechnen. Das ergibt ruckelfreien Spielgenuß und flüssige Videobearbeitung.

Natürlich unterstützt auch der Intel 925XE Express Chipsatz alle neuen Funktionen, die mit der 915/925X Express Chipsatz Familie eingeführt wurden. Also etwa Intel® High Definition Audio, Unterstützung für schnellen DDR2 Speicher und PCI Express als neue Schnittstelle im PC.

Extreme Edition - extreme Performance

Der Intel® Pentium® 4 Prozessor Extreme Edition mit 3,46 GHz bietet nochmals verbesserte Rechenleistung mit einem 2 MByte großen Level-3-Cache und Hyper-Threading (HT) Technologie. Gegenüber aktuellen Betriebssystemen und Applikationen erscheint ein einzelner Intel Prozessor mit HT Technologie wie zwei logische Prozessoren. Der Prozessor kann zwei Tasks (Aufgaben) gleichzeitig verarbeiten und nutzt dabei die Ressourcen besser aus. Leerlauf im Prozessor wird damit weitgehend vermieden. Das Ergebnis: Der Prozessor erledigt mehr Aufgaben gleichzeitig und die Antwortzeit des Gesamtsystems verringert sich. Verfügt ein Computersystem über einen Intel Prozessor mit HT Technologie und über einen entsprechenden Chipsatz, HT-kompatibles BIOS, Betriebssystem sowie Softwareanwendungen, kann die Leistungssteigerung bis zu 25 Prozent betragen.

Mit mehr als 60 Millionen verkaufter Intel Prozessoren, die die HT Technologie unterstützen, kommen immer mehr Anwender in den Genuß kürzerer Antwortzeiten wenn sie mehrere Applikationen gleichzeitig nutzen. Beispielsweise verwenden Spieler oft parallel zum PC-Spiel eine Anwendung zur Kommunikation mit Teammitgliedern und bei Videobearbeitung müssen meist mehrere Audio- und Videoquellen gleichzeitig bearbeitet werden.

Der Intel 925XE Express Chipsatz verfügt gegenüber dem 915 Express Chipsatz über einen beschleunigten Speicherzugriff für noch mehr Performance. Details zu diesem Chipsatz gibt es hier:

Intel gibt außerdem die Verfügbarkeit von ATX und micro-ATX Motherboards mit dem Intel 925XE Chipsatz bekannt: Intel® D925XECV2 und D925XEBC2. Technische Infos zu diesen Boards sind unter folgenden Links zu finden:

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Prozessor und der Chipsatz sind ab sofort verfügbar. Zusätzlich zu den Systemen der PC Hersteller liefert Intel den Boxed Intel® Pentium® 4 Prozessor 3,46 GHz Extreme Edition an autorisierte Distributoren weltweit. Bei Abnahme von 1000 Stück kostet dieser Prozessor für OEMs 999 US-Dollar.

http://www.intel.com/design/motherbd/cv2/index.htm http://www.intel.com/design/motherbd/bc2/index.htm
http://developer.intel.com/design/chipsets

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]