IDF 2014: Typ-C-Stecker für USB 3.1 näher angeschaut

Veröffentlicht am: von

idf2014Bekannt ist der nächste USB-Standard schon eine ganze Weile. Neben einer weiteren Geschwindigkeitssteigerung von 5 auf 10 GBit pro Sekunde ist aber der neue verdrehsichere Typ-C-Stecker das eigentliche Highlight der neuen Version. Bislang gab es den Stecker allerdings nur in Renderings zu sehen, auf dem aktuell stattfindenden IDF konnte man sich den Typ-C-Stecker nun erstmals in Realität ansehen.

Wie bereits vorab vermutet werden konnte, erinnert der Stecker sowohl in Form als auch Dimension (8,3 x 2,5 mm) stark an Apples aktuellen Lightning-Anschluss. Der Stecker besitzt zur Datenübertragung 24 Kontakte, die aufgrund der Verdrehsicherheit natürlich doppelt vorhanden sein müssen. Eine weitere Neuerung beim Typ-C-Stecker ist ein leichtes Einrasten im Anschluss. Anders als bei Apple fällt die Arretierung allerdings deutlich sanfter aus. Während neu ausgepackte Kabel im IDF-Showcase noch merklich arretierten, war der Haltepunkt bei Kabeln, die bereits einige Tage im Showcase vorgeführt wurden, kaum noch vorhanden. Hier wird sich zeigen, wie lange die Arretierung im normalen Einsatz überzeugen kann – nach aktuellem Stand kann sie aber nicht mit Apples Lightning-Connector verglichen werden.

Aktuell ist allerdings davon auszugehen, dass erste Geräte mit USB 3.1 Typ C erst in der zweiten Jahreshälfte des nächsten Jahres aufschlagen. Bis dahin wird man also weiterhin jeden USB-Stecker (zumindest gefühlt) zunächst grundsätzlich falsch herum einstecken.

Noch eine kleine Randnotiz vom IDF: Intel geht aktuell davon aus, dass sich der Typ-C-Anschluss zum Standard-Docking-Connecotr bei 2-in-1-Geräten entwickeln wird.