IDF 2014: Skylake erstmals gezeigt

Veröffentlicht am: von

idf2014 Im zweiten Halbjahr 2015 möchte Intel den nächsten "Tock" auf den Markt bringen, also die nächste CPU-Architektur. Der Codename dieses Prozessors ist "Skylake". Der Tradition folgend zeigte man heute in der ersten Keynote auf dem Intel Developer Forum erstmals ein lauffähiges System aus dem Lab - und anschließend auch noch ein flaches 2-in-1-Convertible, welches ebenfalls bereits auf Skylake basierte.

Auf dem 14-nm-Demonstrationssystem lief bereits 3DMark in der aktuellen Version. Skylake soll laut Kirk Skaugen, dem Kopf der Intel PC Devision Gruppe, aufgrund der Architektur nochmals energieeffizienter werden und somit neue Designs und Einsatzmöglichkeiten erschließen. Entwickler sollen bereits im ersten Quartal 2015 erste Systeme mit Skylake erhalten, um ihre Applikationen auf die Architektur anpassen zu können. 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Sollte Intel Skylake bereits im zweiten Halbjahr 2015 einführen, würde der Zeitraum, in dem Broadwell im Markt ist, extrem verkürzt. Der Desktop-Prozessor in 14-nm-Prozess, der aber auf der aktuellen Haswell-Architektur basiert ("Tick") wurde gerade erst vorgestellt und soll Anfang 2015 auch als Core i5/i7 auf den Markt kommen. Mit Skylake hätter er denn innerhalb weniger Monate bereits eine Ablösung. 

Weitere Informationen zur Architektur des Prozessors wird Intel auf dem IDF wohl nicht zeigen und dies für das nächste Jahr aufsparen.