AMD teasert Beema auf eigener Webseite an

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013AMD hat nun über Twitter eine Internetpräsenz, über die offensichtlich der Nachfolger der aktuellen Kabini-APUs angeteasert wird. Gezeigt wird ein Countdown, der auf Dienstag den 29. April 2014 herunterzählt. Darunter ist ein Die-Shot des noch nicht genannten Prozessors mit Fokus auf die CPU-Kerne zu sehen.

Aufgrund der sehr starken Ähnlichkeit des Dies im Vergleich zu Kabini ist davon auszugehen, dass es Beema sein wird. Die Besonderheit an Beema ist abgesehen von den x86-Puma-Kernen ein kleiner ARM-Kern innerhalb des Chips, der die sogenannte TrustedZone darstellt. Auf diesem ARM-Cortex-A5-Kern wird ein eigenes kleines Betriebssystem laufen.

Beema-Teaser

Die Beema-APUs werden im selben, wohl etwas verbesserten 28nm-Prozess wie der Vorgänger Kabini auch bei TSMC gefertigt. Ob wie bei den AM1-Prozessoren Globalfoundries ebenfalls fertigen wird, ist nicht bekannt. Wenn dies der Fall ist, dürfte sich das wohl sehr positiv auf die Verfügbarkeit auswirken. Auch sind noch keine qualitativen Unterschiede zwischen den Fertigungsprozessen der beiden Unternehmen aufgetaucht. AMD hatte die Prozessoren auf dem APU13 letztes Jahr bereits für 2014 angekündigt.

APU13 Beema