1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Die ersten drei "Haswell"-Celerons sind im Anmarsch

Die ersten drei "Haswell"-Celerons sind im Anmarsch

Veröffentlicht am: von

intel3Etwa sechs Monate nach der Vorstellung der ersten „Haswell“-Desktop-Prozessoren stehen nun die ersten Budget-Modelle der Celeron-Familie vor der Tür. Vermutlich im Januar, wohl aber im Laufe des ersten Quartals 2014, sollen der Intel Celeron G1820, G1820T und G1830 erscheinen. In den USA sollen die drei frischen „Haswell“-CPUs teilweise sogar schon verfügbar sein. Auch in unserem Preisvergleich sind die Modelle schon gelistet, jedoch hierzulande noch nicht erhältlich.

Der Intel Celeron G1820 arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 2,7 GHz, muss auf einen Boost-Takt verzichten und gesellt sich mit seinen beiden Rechenkernen in die 54-Watt-TDP-Klasse. Der Intel Celeron G1830 ist mit 2,8 GHz eine Taktstufe schneller, die restlichen Eckdaten entsprechen denen des kleineren Bruders. In den USA sollen laut CPU-world.com zwischen 48 und 56 US-Dollar veranschlagt werden. Damit kosten Beide in etwa so viel, wie sie Intel in seiner offiziellen Preisliste derzeit aufführt. In Deutschland sollen etwa 34 bzw. 43 Euro fällig werden. Die Grafiklösung rechnet bei beiden Modellen mit einem Maximaltakt von 1,05 GHz. Vom Intel Celeron G1820 soll es auch eine stromsparende T-Version geben, die auf 300 MHz verzichtet, dafür aber nur eine Verlustleistung von 35 Watt besitzen soll. Der auf 2,4 GHz getaktete Intel Celeron 1820T soll für 52 US-Dollar in die Läden kommen. Unser Preisvergleich veranschlagt rund 42 Euro.

Im Vergleich zu den schnelleren und natürlich auch teureren Intel-Core-Prozessoren auf „Haswell“-Basis besitzen die neuen Celeron-Prozessoren je nach Modell nicht nur weniger Recheneinheiten und einen geringeren Takt. Auch auf einen L3-Cache müssen sie verzichten, der Speicher wird nur mit maximal 1.333 MHz angesprochen und Funktionen wie AES sind gestrichen worden. Ebenfalls beschnitten ist die integrierte Grafiklösung. Im Vergleich zu ihren „Ivy Bridge“-Vorgängern sollen sie eine bessere Leistung pro Takt bei einer gleichzeitig geringeren TDP erreichen.

cpuworld drei haswell celerons
Im Laufe des ersten Quartals 2014 sollen die ersten Celeron-CPUs auf „Haswell“-Basis erscheinen.

 

Die Celeron-Modelle im Kurz-Überblick:

ModellKerne /
Threads
TaktfrequenzL3-CacheGrafikGPU-TaktTDPPeis
Celeron G1620T 2 / 2 2,4 GHz 2 MB HD 1.050 MHz 35 Watt $42
Celeron G1820T 2 / 2 2,4 GHz 2 MB HD 1.050 MHz 35 Watt
Celeron G1620 2 / 2 2,7 GHz 2 MB HD 1.050 MHz 55 Watt $52
Celeron G1820 2 / 2 2,7 GHz 2 MB HD 1.050 MHz 54 Watt
Celeron G1630 2 / 2 2,8 GHz 2 MB HD 1.050 MHz 55 Watt $52
Celeron G1830 2 / 2 2,8 GHz 2 MB HD 1.050 MHz 54 Watt

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Core i9-12900K und Core i5-12600K: Hybrid-Desktop-CPUs Alder Lake im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Heute ist es soweit: Intel holt zum Gegenschlag gegen AMD aus und will nicht mehr nur weiterhin in der Single-Threaded-Leistung besser als sein Konkurrent sein, sondern dank eines Hybrid-Designs auch in der Multi-Threaded-Leistung. Alder Lake ist laut Intel der größte Schritt in der... [mehr]

  • K wie Mittelklasse: Intel Core i7-12700K im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    Nachdem wir uns das schnellste und das langsamste K-Modell der Alder-Lake-Prozessoren bereits angeschaut haben, folgt heute das Mittelklasse-Modell in Form des Core i7-12700K. Nach unserem initialen Test kann man sagen: Intel ist zurück! Viele Aspekte des Alder-Lake-Designs sind neu, von den... [mehr]

  • Ein letztes Hurra auf AM4: Der Ryzen 7 5800X3D im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN7-5800X3D

    Vor etwas mehr als einer Woche erschienen die ersten Tests des Ryzen 7 5800X3D, dem ersten Prozessor mit 3D V-Cache, der explizit auf Spiele ausgelegt ist und hier seine Stärken haben soll. Inzwischen ist der Prozessor auch im Handel verfügbar. Heute wollen wir unseren Test des Einhorns für AM4... [mehr]

  • Core i5-12400 im Test: Ohne E-Cores zur günstigen und effizienten Gaming-CPU

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORE-I5-12400

    Erst vor wenigen Tagen hat Intel die Alder-Lake-Produktpalette um die sparsameren 65- und 35-W-Modelle ergänzt. Mit dem Core i5-12400 wollen wir uns heute den heißesten Anwärter auf die Preis/Leistungskrone anschauen. Natürlich gäbe es noch zahlreiche weitere interessante Modelle, wir machen... [mehr]

  • BCLK OC: Core i3-12100F und B660-Plattform-Erfahrungen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BCLK-OC

    Nachdem wir uns das Thema Basistakt-Overclocking auf Basis des ASUS ROG Maximus Z690 Hero und dem Core i5-12400 bereits angeschaut haben, bekam das Thema mit der vermeintlichen Unterstützung einiger Mainboards von ASUS mit B660-Chipsatz eine interessante Wendung, da die Kombination aus günstigem... [mehr]

  • Test: Effizienz von Alder Lake in Spielen im Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDER-LAKE-REVIEW

    In unseren bisherigen Tests der Alder-Lake-Prozessoren spielte natürlich auch der Stromverbrauch eine Rolle. Dabei haben wir aber nur Idle- und Volllast-Betrieb betrachtet, da sich diese am konsistentesten nachstellen lässt und der Volllast-Betrieb das Worst-Case-Szenario... [mehr]