> > > > MediaTek MT6595 bringt acht Kerne und LTE in die unteren Smartphone-Preisklassen

MediaTek MT6595 bringt acht Kerne und LTE in die unteren Smartphone-Preisklassen

Veröffentlicht am: von

mediatek 2013MediaTek wird sein Engagement im Bereich der preiswerten Mehrkern-SoCs für Smartphones und Tablets weiter ausbauen. Nachdem man bereits im vergangenen Monat mit dem MT6592 eine Achtkern-Lösung offiziell angekündigt hat, die vor allem für das Einsteiger- und Mittelklassesegment gedacht ist und noch in diesem Jahr oder Anfang 2014 in Form erster Endgeräte auf den Markt kommen soll, steht laut der Taiwan Commercial Times der nächste Produktstart unmittelbar bevor.

Dabei handelt es sich den Angaben zufolge um das MT6595, dessen Basis der MT6592 bilden soll. Damit bliebe es bei acht CPU-Kernen vom Typ ARM Cortex A7, die hier aber mit bis zu 2 statt 1,7 GHz takten. Allerdings integriert MediaTek hier anders als beim ersten Octa-Core-SoC ein LTE-fähiges Mobilfunkmodem. Damit dürfte der schnelle Datenfunk verstärkt Einzug in Smartphones und Tablets der unteren Preisklassen halten. Noch offen ist, ob die Grafikeinheit des in 28 nm gefertigten Chips unangetastet bleibt; im MT6592 kommt eine 700 MHz schnelle Mali-450 MP4 zum Einsatz.

Beibehalten wird das Prinzip der „echten“ acht Kerne. Denn während beispielsweise Samsung auf ARMs Big.Little-Konzept setzt, bei dem leistungsschwache und -starke CPU-Kerne in einem SoC verbaut werden und nicht alle Kerne gleichzeitig arbeiten, sieht MediaTek letzteres vor.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3764
Immer diese sinnbefreiten Kommentaren von Apfeljüngern.
Geht doch mit dem Ipaid eine runde surfen - den das kann die Apfelproduktion bestimmt auch - und ihr seit schön am Strand.
#4
customavatars/avatar181518_1.gif
Registriert seit: 01.11.2012
Kassel
Matrose
Beiträge: 15
HSA-Foundation zeigt seine Ernte.
#5
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10233
Zitat Snake7;21547908
Immer diese sinnbefreiten Kommentaren von Apfeljüngern.
Geht doch mit dem Ipaid eine runde surfen - den das kann die Apfelproduktion bestimmt auch - und ihr seit schön am Strand.


Ich fühle mich da jetzt mal angesprochen und möchte anmerken: Ich besitze kein Apfel Produkt, sowas kommt mit nicht ins Haus.
Trotzdem ist iOS einfach viel besser optimiert als die ganzen Schrottoberflächen auf Android (von Stock mal abgesehn).
#6
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2346
Was? Man kann eine Software, die auf ~10 verschiedenen Geräten läuft besser optimieren, als ein unverselles System welches auf 1000enden Hardwareplattformen läuft? Sachen gibts...
#7
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
@TZK:
Wieso kommen von dir Fragen und Aussagen, wo du die Lösung in deinem 2.Beitrag selbst beantwortest?

Also ich bitte euch, das man diese 2 Betriebssysteme NIEMALS miteinander vergleichen kann weil bei Android viel mehr Features(Positive/Negative) an Bord hat und somit mehr Perfomrmace brauchen und das Stock läuft 1a da es nackt ist!

Aber ich finde es eine beachtiliche Leistung so viel Leistung und Features in einem Gerät dieser größe!
#8
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4591
Ich habe den Kauf meines geplaten MT6592 Smartphone (THL T100S) auch erstmal aufgeschoben weil ich mich tierisch ärgern würde, wenn das gleiche Gerät bereits in 2 Monaten mit dem MT6565 verfügbar wäre :fresse:


Zitat Tzk;21548201

Trotzdem ist iOS einfach viel besser optimiert als die ganzen Schrottoberflächen auf Android (von Stock mal abgesehn).


Ein proprietär System was auf 3-4 unterschieldichen Hardware Konfigs laufen muss ist besser optimiert als offenes was auf quasi jeder Hardware läuft?!
Und die Kinder-Auflösung der Apple-Spielzeuge braucht weniger Leistung als die FullHD oder höheren Auflösungen der Android Flagschiffe?!
Na das sind ja mal Neuigkeiten!!!


Dafür, dass Samsung und noch diverse andere Hersteller zu blöd sind ihre Oberfläche richtig anzupassen kann weder Android noch der SoC Hersteller etwas... dass es in dem Bereich auch "gut" bis "sehr gut" geht zeigt z.B. Sony, die Oberfläche läuft nicht schlechter als die unmodifizierte.
Und der Großteil der verkauften Handys -vor allem der mit Mediatek SoCs- hat eh ein (so gut wie) unmodifiziertes Android drauf.
#9
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4915
@highwind Auf deinen Blödsinn muss ich ja wohl nicht eingehen. Warum meinen eigentlich Leute wie du ohne Grund hetzen zu müssen, das habe ich bis heute nicht verstanden. Irgendwelche Probleme mit deinen (Android)Geräten oder eher persönlicher Natur?
Die Sache mit der Auflösung betrifft in erster Linie übrings die Grafikleistung. Ist diese nicht ausreichend, hat das Gerät erhebliche Probleme.

Im Übrigen bringen die keine 8Kerner weil selbst ein fragmentiertes Android viel braucht, nein, sondern weil sie es können und sich viel Hardware mit Android besser verkauft. Würd ich als Hersteller genauso machen.
#10
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 20286
die meisten apps nutzen nach wie vor nur 1-2 cpu kerne,
von daher halte ich acht kerne vorerst für unsinnig.
#11
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4591
Zitat estros;21549217
@highwind Auf deinen Blödsinn muss ich ja wohl nicht eingehen.

Nein, aber augenscheinlich siehst du dich veranlasst es trotzdem zu tun... :rolleyes:
Lass mich raten, iPhone Besitzer?

Zitat estros;21549217
Warum meinen eigentlich Leute wie du ohne Grund hetzen zu müssen, das habe ich bis heute nicht verstanden. Irgendwelche Probleme mit deinen (Android)Geräten oder eher persönlicher Natur?

Vielleicht beantwortest du uns diese Frage einfach selber, denn deine negative persönliche Unterstellung ist nicht wirklich etwas anderes...
Ich habe übrigens keine Probleme mit meinem Android Gerät und ob du welche mit deinem überteuertem Kinderspielzeug hast ist mir persönlich vollkommen egal.

Zitat estros;21549217

Die Sache mit der Auflösung betrifft in erster Linie übrings die Grafikleistung. Ist diese nicht ausreichend, hat das Gerät erhebliche Probleme.

Richtig, deswegen haben SoCs wie der MT6592/5 oder auch ein Snapdragon 800 nicht nur mehr CPU sondern auch mehr GPU Kerne :eek:

Zitat estros;21549217

Im Übrigen bringen die keine 8Kerner weil selbst ein fragmentiertes Android viel braucht, nein, sondern weil sie es können und sich viel Hardware mit Android besser verkauft. Würd ich als Hersteller genauso machen.

Kannst du den Satz nochmal in verständlicher Sprache schreiben?

Falls du ausdrücken wolltest, dass 8 Kerne "nichts bringen", dann ist das schlichtweg falsch.
Android selbst hat bereits dauerhaft eine Vielzahl von Diensten parallel laufen, Chrome profitiert beim Multi-Tab Browsing extrem von mehreren Kernen, von den diversen anspruchsvollen Android Spielen, die sowohl von mehrkernigem CPU- als auch vom mehrkernigem GPU-Teil profitieren mal ganz zu schweigen.

Und was andere Leute brauchen oder was die Hersteller irgendwelchen Deppen (die meinen für Telefonie, SMS und Whatsapp brauchen sie einen Snapdragon 800) erfolgreich andrehen ist mir persönlich auch vollkommen wurscht...



Zitat sTOrM41;21551367
die meisten apps nutzen nach wie vor nur 1-2 cpu kerne,
von daher halte ich acht kerne vorerst für unsinnig.

Mal abgesehen dass diese Aussage ohne Nachweis keinen Wert hat:
Die meisten Apps laufen auch nicht exklusiv...

Hast du ein Android Phone?
Geh mal auf Einstellungen -> Apps -> Aktiv
Lass mich raten, dort sind mehr als 1-2 Prozesse aufgeführt? Vermutlich sogar mehr als 4?

Das Prinzip von Mediatek SoCs ist die kostengünstige und stromsparende A7 Architektur zu nutzen und den workload des kompletten Systems durch höherer Threadcount möglichst zu verteilen und so trotzdem eine gute bis sehr gute Performance zu bekommen.

Das gelingt größtenteils auch: Ein MT6592 arbeitet bis zu 40% Energie effizienter als ein Snapdragon 800, erreicht nahezu die gleiche Leistung und kostet deutlich weniger.
#12
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Highwind, du redest Mist. Selbstverständlich ist ein OS besser/stärker optimiert, wenn es auf wenige anstatt auf alle möglichen Smartphones angepasst ist (Wie sollte das denn auch gehen? :hmm: Schau mal nach, was Optimierung bedeutet.) Und gerade was die Effizienz im Umgang mit Rechenleistung angeht (und vor allem RAM), hatte Android doch argen Nachholbedarf, wobei sich da mittlerweile eine Menge getan hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]