Samsung stellt neuen Octa-Core-SoC Exynos 5420 vor

Veröffentlicht am: von

samsungMit der ersten Generation des Exynos 5 Octa verfügt Samsung über einen der schnellsten derzeit verfügbaren Smartphone- und Tablet-SoCs. Das heute wie erwartet vorgestellte zweite Modell soll nun aber nochmals mehr Leistung liefern, am grundsätzlichen Aufbau entsprechend dem Big.Little-Konzept hat sich allerdings nur wenig verändert.

So verfügt der Exynos 5420 wie auch der Vorgänger 5410 über insgesamt acht CPU-Kerne. Dabei handelt es sich je vier ARM-Cortex-A7- und -A15-Cores, die mit maximal 1,3 und 1,8 GHz takten. Für Grafik zuständig ist ARMs Mali-T628 MP6, im ersten Exynos 5 Octa war es noch eine Power VR SGX 544MP3. Durch den Wechsel werden laut Samsung nun auch OpenGL ES 3 sowie OpenCL 1.1 unterstützt, zudem versprechen die Südkoreaner ein deutliches Leistungsplus. CPU-seitig soll dieses bei etwa 20 Prozent liegen, GPU-seitig ist von einer Verdoppelung die Rede.

Zum Thema Energiebedarf gibt es keine ausführlichen Angaben, einzig ein optimiertes Energiespar-Design wird erwähnt. In welchen Geräten der neue SoC zum Einsatz kommen wird, ist noch vollkommen unbekannt. Aufgrund des Starts der Massenproduktion im August dürfte der Exynos 5420 im erwarteten Galaxy Note III eher nicht verbaut werden.

exynos 5420