Ivy Bridge-E soll vor dem 11. September in den Handel kommen

Veröffentlicht am: von

intel3Erst gestern konnten wir eine erste Leistungsanalyse der kommenden „Ivy Bridge-E“-Prozessoren von Intel geben. Die Kollegen von Toms Hardware unterzogen einem Vorserien-Modell des Intel Core i7-4960X einen Vorabtest. Heute schwirrt ein erster möglicher Launchtermin durch die Untiefen des Internets.

Demnach sollen die heiß erwarteten High-End-Modelle vor dem 11. September erscheinen – genauer gesagt zwischen dem 4. und 11. September. Entgegen den gestrigen Informationen soll Intel zum Start der neuen Sockel-LGA2011-CPUs aber gleich drei Modelle ins Rennen schicken. Das Flaggschiff, den Intel Core i7-4960X, den kleineren Vierkerner Intel Core i7-4820K und einen weiteren Sechskerner, den 4930K, der im Vergleich zum großen Bruder kleinere Abstriche bei der Taktfrequenz hinnehmen muss.

Im Sockel LGA2011 dürfen bald Nachfolger des Intel Core i7-3960X und -3970X ihren Platz nehmen.

Zwar sollen die neuen „Ivy Bridge-E“-Modelle auf der bereits bestehenden X79-Plattform nach einem BIOS-Update problemlos arbeiten, doch soll Intel im Hintergrund zudem an einem kleinen Facelifting des Chipsatzes arbeiten. Im Vergleich mit der aktuellen „Haswell“-Plattform kann dieser nur mit wenigen SATA-III-Ports auf sich aufmerksam machen und muss obendrein auf aktuelle USB-3.0-Schnittstellen verzichten. Dieses Manko soll Intel beheben.

ModellKerne /
Threads
Takt /
Turbo Takt
L3
Cache
SpeicherTDP
Core i7-3970X 6 / 12 3.5 GHz / 4.0 GHz 15 MB DDR3-1600 150 Watt
Core i7-4820K 4 / 8 3.7 GHz / 3.9 GHz 10 MB DDR3-1866 130 Watt
Core i7-4930K 6 / 12 3.4 GHz / 3.9 GHz 15 MB DDR3-1866 130 Watt
Core i7-4960X 6 / 12 3.6 GHz / 4.0 GHz 15 MB DDR3-1866 130 Watt