Q3 2012: AMD verstärkt Trinity-Reihe mit A6 5400K

Veröffentlicht am: von

AMDLaut der stets gut bedienten Gerüchteküche Fudzilla.com soll AMD im dritten Quartal 2012 seine APUs um ein neues „Trinity“-Modell verstärken. Der AMD A6 5400K soll dabei auf zwei Prozessor-Kernen zurückgreifen können, die sich jeweils mit einer Geschwindigkeit von 3,6 GHz ans Werk machen und sich dank Turbo-Modus je nach Auslastung auf 3,8 GHz automatisch übertakten. Der integrierte Grafikprozessor soll weiterhin zu den Highlights zählen. Dieser verfügt über 192 Rechenwerke, taktet mit 760 MHz und bringt DirectX-11-Unterstützung mit sich – eine Radeon HD 7540D soll es sein. Damit besitzt die Grafiklösung 32 Shadereinheiten mehr als es die der „Llano“-APUs noch tat. Weiterhin soll der kommende „Trinity“-Neuling DDR3-Arbeitsspeicher-Unterstützung mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1866 MHz mit sich bringen. Die maximale Leistungsaufnahme beziffert man aktuell auf 65 Watt.

Zu welchem Zeitpunkt der neue AMD A6 5400K genau auf den Markt kommen soll und wie viel man für ihn berappen muss, darüber schweigt sich Fudzilla.com leider noch aus.