> > > > Intels Ivy Bridge-Core-i3-Prozessoren sollen in 10 Tagen kommen

Intels Ivy Bridge-Core-i3-Prozessoren sollen in 10 Tagen kommen

Veröffentlicht am: von

intel3Es gab zuletzt Gerüchte, dass der Chipriese Intel seine Core-i3-Prozessoren aus der neuen Ivy-Bridge-Baureihe auf den August verschieben wird, doch wie nun das taiwanische Büro des Unternehmens mitteilt, wird dies auf keinen Fall so sein. Die Gerüchte kamen nur auf, da der Start der Serie eigentlich schon für den 3. Juni geplant war, doch nun steht wohl als Termin der 24. Juni endgültig fest. Die Modelle und Preise der Dual-Core-CPUs haben keine Änderung erfahren und somit kommen insgesamt fünf neue Prozessoren aus dem 22-Nanometer-Prozess in den Handel.

Die Prozessoren werden mit einer Taktfrequenz von 2,8 bis 3,4 GHz an den Start gehen und dabei je nach Modell zwischen 55 oder 35 Watt TDP besitzen. Der Preis der CPUs wird laut Intel zwischen 117 und 138 US-Dollar liegen. Das Topmodell in der 55-Watt-Klasse bildet dabei der Core-i3-3240 mit 3,4 GHz, wohingegen mit 35 Watt der i3-3240T mit 3,0 GHz als Flaggschiff in den Handel kommt.

Dazwischen wird der i3-3220 mit 3,3 GHz und der i3-3225 mit ebenfalls 3,3 GHz angesiedelt sein. Diese CPUs besitzen eine TDP von 55 Watt und der i3-3225 wird im Gegensatz zum keinen Bruder i3-3220 mit einer stärkeren Grafikeinheit ausgestattet sein. Als Abschluss soll der Core-i3-3220T mit 35 Watt und 2,8 GHz die Lücke zwischen den Modellen schließen.

Alle Modelle besitzen einen Level-3-Cache mit einer Größe von 3,0 MB und die Unterstützung für Intels Hyperthreading-Technologie ist ebenfalls vorhanden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (164)

#155
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Verkehrt ist es nie auf Sandy/Ivy zu wechseln, stellt sich nur die Frage auf was. ;)

Oh und bei den Boards würde ich drauf achten, dass das Board Offset oder dynamische Spannungsregelung bietet, heißt von teilweise unterschiedlich, ist aber nett zum Undervolten der CPU. Gigabyte hat das Feature z.B. bei den günstigen Boards raus genommen.^^
#156
Registriert seit: 08.08.2012
Rostock
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Zitat Mick_Foley;19360194
Verkehrt ist es nie auf Sandy/Ivy zu wechseln, stellt sich nur die Frage auf was. ;)

Oh und bei den Boards würde ich drauf achten, dass das Board Offset oder dynamische Spannungsregelung bietet, heißt von teilweise unterschiedlich, ist aber nett zum Undervolten der CPU. Gigabyte hat das Feature z.B. bei den günstigen Boards raus genommen.^^



Danke für den Tipp , bin eh auf Hilfe angewiesen - lese wie ein Tier. Also am Board will ich nicht zwingend sparen - ist die Basis.
Ich hatte gelesen das dieses MSI Einstellungen hat für OC.

Im UEFI gibt es bei dem Board drei verschiedene Kategorien.
Standart: Um alle Einstellungen zu tätigen.
OC: Eine Extra Kategorie um das Board für OC einzustellen.
ECO: Wenn der PC im Energiesparbetrieb laufen soll.

Gut Bericht ist 4 Monate her.

Du irretierst mich ;)


Wichtig ist mir nur das ich nen PCI Steckplatz habe für meine Barracuda Soundkarte - mit Köpfhörer
nutze ich die noch gerne.

USB 3.0 unterstützt mein Gehäuse extern - zwei Anschlüsse - 4 Ports - klar aktuell habe ich USB
2.0 drüber laufen. Insofern das Board 1x USB 3.0 hat - 2 Ports reicht das auch.

Und halt PCI-E 3.0 und bissl gescheit OC soll gehen für später.

Na Du willst mir den kleinen Ivy ja ausreden :)
#157
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Was heißt ausreden, ich denke nur mal sollte nicht auf irgendwann warten und man sollte sich immer überlegen ob man nicht die ca 60€ für einen Quad drauf legt. ;) Und Sandy Bridge ist halt auch schon sparsam. :)

Bei den Boards musst du mal in die Handbücher (P:S.: Kann man jeweils auf der Hersteller-seite runterladen. ;) )gucken, da steht drinne ob sie das Feature können, ansonsten würde ich dir empfehlen einen Beratungs-Thread im Aufrüstungsforum zu eröffnen, da lungern die Cracks. :D

PC-Zusammenstellungs- und Aufrüstungs-Forum

Ich hatte mal ein P67 Extreme4 von AsRock, da war ich echt begeistert von, allerdings sollen die Ivy-Boards von denen nicht mit guten Bauteilen ausgestattet sein, hab ich gelesen...
#158
Registriert seit: 08.08.2012
Rostock
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Danke !

Es soll schon nen Z77 Chipsatz sein - USB 3.0 und PCI-E 3.0 und ein PCI Steckplatz.

Das einzige was ich oft lese beim Z77 ist Spulenfiepen selbst bei teuren Boards ... omg ;)

Wegen Dir gucke ich schonwieder bei den falschen Prozessoren - Yvi mit nem K .....
#159
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Wer das quentschen Extra-Leistung will/braucht nimmt natürlich eine/n Knatterton ^^
#160
Registriert seit: 08.08.2012
Rostock
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Zitat dochurt;19360395
Wer das quentschen Extra-Leistung will/braucht nimmt natürlich eine/n Knatterton ^^



Übersetzen bitte :)
#161
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Dat war eine Anspielung auf die teuren Board mit dem Spulen-Fiepen, würde ich mal tippen. ;)
#162
Registriert seit: 08.08.2012
Rostock
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Zitat Mick_Foley;19361093
Dat war eine Anspielung auf die teuren Board mit dem Spulen-Fiepen, würde ich mal tippen. ;)


Haben ja auch die günstigen - so wie ich lesen muss .....
#163
Registriert seit: 23.01.2008
Siegen
Leutnant zur See
Beiträge: 1037
Zitat dochurt;19356131
Da hat Intel weniger mit zu tun, Bios-Updates sollten eigentlich für alle älteren Chipset´s geben ...


Tja dann such mal bei Intel ne Ivy- Bridge- CPU für einen Q67- Chipsatz. Da wirst du alt aussehen... hab´ das nämlich die Tage gemacht.
Für einen stabilen PC unbedingt die Kompatibilitätslisten durchgehen und abgleichen.
#164
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Zitat HerrGausS;19363295
Tja dann such mal bei Intel ne Ivy- Bridge- CPU für einen Q67- Chipsatz. Da wirst du alt aussehen... hab´ das nämlich die Tage gemacht.
Für einen stabilen PC unbedingt die Kompatibilitätslisten durchgehen und abgleichen.

Ich sagte ja auch " sollten eigentlich", Härtefälle und Verluste gibt es immer :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]