Produktion von AMDs Piledriver-CPUs soll in Q3/2012 beginnen

Veröffentlicht am: von

AMDDer Chipentwickler AMD arbeitet bekanntlich bereits am Nachfolger der aktuellen Bulldozer-Prozessoren. Diese werden unter dem Namen "Wischera" entwickelt und die integrierten Rechenkerne setzen auf eine verbesserte Architektur mit dem Codenamen "Piledriver". Wie nun die Kollegen von Donanimhaber.com erfahren haben, plant AMD aktuelle die Massenproduktion der kommenden FX-Prozessoren im dritten Quartal 2012 anlaufen zu lassen. Zum Produktstart soll der Kunde drei verschiedene Modelle zur Auswahl haben. Dazu zählen ein Acht-Kern-Prozessor mit der Bezeichnung FX-8350, das Sechs-Kern-Modell FX-6300 sowie die Quad-Core-CPU FX-4320.

Zu der größten Verbesserung der Prozessoren soll vor allem die Geschwindigkeit zählen. Denn laut ersten Informationen soll AMD vor allem am IPC (performance to clock-speed ratio) gearbeitet haben und an dieser Stelle eine deutliche Steigerung gegenüber den Bulldozer-Prozessoren erreicht haben. Außerdem soll die benötigte Energie nun geringer ausfallen, sodass der Stromverbrauch der Prozessoren deutlich sinken soll. Natürlich wird sich dies alles aber es nach einem ausführlichen Test klären lassen und bis dahin werden mit Sicherheit noch einige Gerüchte rund um die Prozessoren auftauchen.