Trinity und Brazos 2.0 werden ausgeliefert

Veröffentlicht am: von

AMDMit dem APU-Konzept geht AMD schon einige Zeit auf Kundenfang. Llano und Brazos konnten durchaus einigen verlorenen Marktanteil wieder zurückgewinnen und bieten ein ansprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Nun schickt AMD die nächste APU-Generation ins Rennen.

Gemeint sind Trinity und Brazos 2.0. Trinity zielt vor allem auf Performance-Notebooks ab und will sich so gegen Intels Sandy-Bridge- und kommende Ivy-Bridge-Prozessoren stellen. Die CPUs sollen teilweise mit über 4 GHz takten und sich der kommenden Armada von Ultrabooks mit Intel-CPU entgegenstellen. Brazos 2.0 hingegen ist für den Ultra-Low-Power-Markt vorgesehen und soll energieeffizienter als sein Vorgänger arbeiten. Vor allem für den Netbookbereich ist der Einsatz dieser Prozessoren denkbar. Es ist jedoch auch möglich, dass Laptophersteller Brazos 2.0 auch in größeren Laptops einsetzen, wie sie es beim Vorgänger auch taten.

AMD selbst sagt, die Auslieferung habe bereits im letzten Quartal begonnen und verspricht eine baldige weltweite Verfügbarkeit.