Samsung hat neuen "Exynos"-Prozessor mit 1,5 GHz entwickelt

Veröffentlicht am: von

samsungDer südkoreanische Hersteller Samsung hat eine neue Version seinen hauseigenen Prozessors "Exynos" entwickelt. Der SoC wurde auf die Bezeichnung 4212 getauft und stellt somit dem direkten Nachfolger des 4210 dar, welcher vor allem aus der Galaxy-Baureihe bekannt ist. Der Nachfolger setzt sich aus zwei ARM-Cortex-A9 Rechenkernen zusammen und diese arbeiten mit jeweils 1,5 GHz. Im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder, wird der 4212 nicht nur HDMI in der Version 1.3 unterstützen, sondern es wird ein HDMI-1.4-Controller integriert sein. Somit können auch 3D-Inhalten mit 70 fps dargestellt und berechnet werden. Ebenfalls hat Samsung die Strukturbreite geändert. So wird der Prozessor in der 32-Nanometer-Technologie hergestellt und dadurch soll sowohl die Rechenleistung um rund 25 Prozent gestiegen sein und gleichzeitig der Energiehunger um 30 Prozent gefallen sein. Die Grafikeinheit soll zudem ein Leistungsplus von bis 50 Prozent erhalten haben. 

Der ersten Chips sollen noch im vierten Quartal 2011 ausgeliefert werden, aber es werden wohl nur ausgewählte Kunden Zugriff auf dieses Modell haben. Leider hat Samsung aber nicht verraten, welche Unternehmen zu diesem Kundenkreis gehören. 

Weiterführende Links: