Intel führt neue Atom-Prozessoren ''Cedar Trail'' ein

Veröffentlicht am: von

intelatomDer Chipriese Intel hat mit einer neuen offiziellen Preisliste zwei neue Atom-Ableger eingeführt. Die Prozessoren stammen aus der neuen Baureihe "Cedarview-D" und werden somit auf die "Cedar Trail-D"-Plattform zurückgreifen. Die CPUs sind unter der Bezeichnung D2700 und D2500 im Handel zu finden und werden im aktuellen 32-nm-Prozess gefertigt. Als Chipsatz soll der bisher verwendete NM10-Chip zum Einsatz kommen, da Intel keinen Grund sieht, diesen gegen eine verbesserte oder neue Version zu ersetzen. Als Verbesserungen bei den Prozessoren führt Intel natürlich eine Leistungssteigerung bei gleichzeitig gefallenem Energiebedarf an. Dies wurde wahrscheinlich durch die gefallene Strukturbreite von 45- auf 32-Nanometer erreicht. Leider werden die neuen Chips auch weiterhin kein DirectX 11 unterstützen, sondern lediglich auf DirectX 10.1 zurückgreifen. Der D2700 darf dabei mit zwei Rechenkernen und einem Takt von 2,13 GHz an den Start gehen und wird die Funktion "Hyper-Threading" unterstützen. Der kleine Bruder hingegen wird nur mit 1,86 GHz arbeiten aber ebenfalls mit zwei Rechenkernen bestückt sein und auch "Hyper-Threading" unterstützen. Die TDP der beiden Prozessoren liegt nach ersten Informationen bei 10 Watt und der L2-Cache soll 1,0 MB groß ausfallen.

Der D2700 und D2500 sollen ab sofort im Handel erhältlich sein und der Preis wird mit 52 respektive 42 US-Dollar angegeben.

Weiterführende Links: