Wird es K-Modelle mit freiem Multiplikator von AMDs Llano geben?

Veröffentlicht am: von

AMDSowohl AMD als auch Intel haben bisher bereits Prozessoren mit freiem Multiplikator angeboten, die sich besonders einfach übertakten lassen. Beide Unternehmen haben ein eigenes Namensschema - Intel hängt ein K an, AMD ein Black Edition. Momentan kursieren im Netz Grafiken, denen zufolge AMD sich von der Bezeichnung Black Edition trennen und Prozessoren mit freiem Multiplikator ebenfalls als K-Modelle anbieten könnte.

Die Grafiken beziehen sich auf zwei neue Llano-Modelle: den AMD A8-3870K und den AMD A6-3670K. Beide APUs sind demnach für das vierte Quartal zu erwarten. Die Quad-Cores sollen mit 3,1 (AMD A8-3870K) bzw. 2,8 GHz (AMD A6-3670K) Basistakt werkeln und über eine integrierte Radeon HD 6550 mit 400 Streaming-Prozessoren und 600 MHz GPU-Takt verfügen. Die TDP wird jeweils mit 100 Watt angegeben. 

amd_llanounlocked

Berücksichtigt man, dass AMD momentan generell dabei ist, das gewohnte Namensschema bei den Prozessoren über den Haufen zu werfen, scheint die Abkehr von den Black Editions nicht ausgeschlossen. Ob AMD aber wirklich Intels K-Label übernehmen wird, bleibt abzuwarten.

Die neuen Grafiken kündigen auch einen weiteren Chipsatz für den Sockel FM1 an. Der AMD A85FX soll ab dem ersten Quartal 2012 produziert werden und die bisherigen Llano-Chipsätze A75 und A55 ergänzen. Zur Ausstattung gibt es noch keine Informationen.

amd_llanounlocked2

Wir danken unserem Moderator emissary42 für den News-Hinweis.

Weiterführende Links: