Benchmarkergebnisse einer übertakteten AMD Llano-APU aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

AMDMit Llano steht eine neue Mainstreamgeneration bei AMD an. Die APU folgt dem Fusion-Gedanken und verfügt dementsprechend über eine integrierte Grafikeinheit, deren Leistungsfähigkeit AMD schon länger hervorhebt. Im TweakTown-Forum sind jetzt aufschlussreiche Benchmarkergebnisse von einem Llano-Modell aufgetaucht, die die Grafikleistung der APU erkennen lassen und erste Hinweise auf ihre Übertaktbarkeit geben.

Dafür wurde ein Gigabyte A75M-UD2H mit einem A8-3850 gepaart. Dieses Llano-Modell ist ein bis zu 2,9 GHz schneller Quad-Core mit 4 MB L2-Cache und einer integrierten Radeon HD 6550 (400 Stream-Prozessoren, 600 MHz Takt, DirectX 11). Der Prozessor konnte luftgekühlt auf 3,77 GHz übertaktet werden. Dafür wurde der FSB-Takt von 100 auf 145 MHz angehoben. Auch die integrierte GPU konnte deutlich übertaktet werden - von 600 auf 870 MHz. Der genutzte DDR3-Speicher lief mit 2320 MHz.

Zu den Benchmarkergebnissen. Mit Standardeinstellungen wurden folgende Werte erreicht:

3DMark 11 P1148
3DMark Vantage P4400
3DMark 2006 7650

Nach dem Übertakten hingegen:

3DMark 11 P1591
3DMark Vantage P6160
3DMark 2006 10492

Insgesamt hält Llano - zumindest mit maximal ausgebauter GPU - AMDs Versprechen von beispielloser integrierter Grafikleistung. Die CPU-Leistung soll sich hingegen nicht deutlich von bisherigen AMD-Modellen entfernen können. Trotzdem dürfte dieses Package für viele Käufer mit moderaten Ansprüchen, z.B. Gelegenheitsspieler, durchaus interessant werden. Die Anschaffung einer separaten Grafikkarte könnte für diese Klientel überflüssig werden.

Weiterführende Links: