Erste Benchmarks für AMDs "Llano" stehen bereit

Veröffentlicht am: von

AMDAMD hat die ersten offiziellen Benchmarkergebnisse für die kommende APU "Llano" veröffentlicht. Zur Erinnerung: Llano stellt eine APU dar und wird sowohl Prozessor, als auch die Grafikeinheit in einem Chip vereinen. So erreichte das Modell A4-3300M mit der integrierten Grafikeinheit Radeon HD 6480G im 3DMark Vantage von Futuremark eine Punktzahl von 1625. Der Vorgänger E-350 erreicht mit der integrierten Grafikeinheit Radeon HD 6310 nur 670 Punkte. Somit konnte AMD die Leistung um rund 140 Prozent steigern. Diese große Steigerung ist vor allem auf den Grafikkern zurück zu führen. So hatte der kleine Bruder lediglich 80 Shadereinheiten. Der Nachfolger hingegen soll nach ersten Gerüchten über die dreifache Anzahl verfügen.

Das zweite Modell A6-3410MX mit der Radeon HD 6520G erreichte 1882 Punkte. Gegenüber dem A4-3300M ist dies lediglich eine Steigerung von 16 Prozent. Die etwas höhere Leistung ist wohl vor allem auf den Quad-Core-Prozessor zurückzuführen. Das dritte Modell A8-3510MX besitzt ebenfalls vier Kerne, darf aber nicht nur auf 1,6 GHz zugreifen sondern wird 200 MHz mehr spendiert bekommen. Auch die Grafikeinheit wird eine höhere Taktfrequenz spendiert bekommen und somit konnte die APU im Benchmark 2842 Punkte erreichen. Die integrierte Grafikeinheit wird auf die Bezeichnung Radeon HD 6620G hören und mit 400 Shadereinheiten an den Start gehen. Damit liegt dieses Modell 51 Prozent über dem A6-3410MX.

Weiterhin unbekannt ist leider der offizielle Startschuss für Llano. Nach ersten Gerüchten soll die Veröffentlichung aber bereits während der Computex 2011 in wenigen Tagen stattfinden.

Weiterführende Links: