Detaillierte Informationen zu AMDs Llano-APUs für den mobilen Bereich aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

AMDMit der Llano-APU möchte AMD den Mainstream-Bereich abdecken. Schon vor einiger Zeit wurde bekannt, welche Desktop-Produkten auf Llano-Basis es zum Launch geben wird (wir berichteten). Doch mit Llano soll nicht nur der Desktop-Sektor, sondern auch das Notebook-Segment versorgt werden - hier in Kombination mit der Sabine-Plattform.

Die oft gut informierte türkischsprachige Seite donanimhaber.com hat jetzt detaillierte Informationen zu diesen mobilen Llano-APUs veröffentlicht. U.a. wurden auch bereits die Taktraten der einzelnen Modelle bekannt. Insgesamt soll es acht Llano-Varianten für den mobilen Bereich geben - sieben gehören zur A-Serie und kommen auf der Sabine-Plattform zum Einsatz, eine achte APU, E2-3000, soll hingegen mit der Brazos-Plattform kombiniert werden.

Die A-Serien-Modelle verfügen über zwei oder vier Kerne und eine integrierte Radeon HD 6620G, HD 6520G bzw. HD 6480G mit 400, 320 bzw. 240 Stream-Prozessoren und einem Takt von 400 bzw. 444 MHz. Die Prozessorkerne takten hingegen je nach Modell mit einem Basis-Takt zwischen 1,4 bis 2,1 GHz. Alle Modelle verfügen über eine Turbo-Funktion, dann liegt der Takt zwischen 2,3 und 2,6 GHz. Der L2-Cache der Quad-Core-Modelle ist 4 MB groß, die Dual-Core-Ableger können hingegen auf 2 MB zugreifen. Das leistungsfähigste Modell ist der A8-3530MX, ein Quad-Core mit 1,9 GHz Basis- und 2,6 GHz Turbo-Takt. Die TDP aller mobilen Llano-Modelle liegt entweder bei 35 oder bei 45 Watt. Die 35-Watt-Modelle haben entweder nur zwei Kerne oder deutlich abgesenkte Basis-Taktraten.

All diese mobilen AMD-APUs sollten nach dem  Launch der Sabine-Plattform im Rahmen der Computex (wir berichteten) verfügbar werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links: