Intel plant i3-2120K - Dual-Core mit freiem Multiplikator (Update)

Veröffentlicht am: von

intel3Mit der aktuellen Sandy Bridge-Generation hat Intel das Overclocking massiv eingeschränkt. Praktisch sind größere Taktsteigerungen nur noch über den Multiplikator möglich - der bei den meisten Prozessoren jedoch gelockt ist. Einen freien Muliplikator bieten nur die K-Modelle. Bisher gibt es mit dem Core i5-2500K und dem Core i7-2600K zwei Quad-Core-Modelle, die einen solchen freien Multiplikator haben - und die vergleichsweise teuer sind. Günstigere K-Modelle mit zwei Kernen bietet Intel bisher nicht an. Das soll sich jüngsten Informationen zufolge jedoch ändern. Offenbar plant Intel ein K-Modell von einem Core i3.

Der Core i3-2120K ist praktisch ein Core i3-2120 mit freiem Multiplikator. Wie die reguläre Ausführung ist er ist ein Dual-Core-Prozessor auf Sandy Bridge-Basis, der mit 3,3 GHz taktet, 256 kB L2-Cache je Kern und 3 MB L3-Cache vorweisen kann. Die integrierte Grafik ist eine Intel HD 2000, die TDP liegt bei 65 Watt. 

Der reguläre Core i3-2120 ist  in unserem Preisvergleich momentan ab 113 Euro zu finden. Der Core i3-2120K soll 150 Dollar kosten - praktisch wird sein Euro-Preis sicher etwas oberhalb von dem des regulären Modells liegen. Damit fällt der Abstand zum günstigsten Quad-Core mit freiem Muliplikator, dem Core i5-2500K, allerdings etwas eng aus - diesen Prozessor gibt es schließlich ab 166 Euro.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Update: Laut Information unseres Forenmitglieds mirko10 geht diese Nachricht auf einen Tippfehler von techpowerup.com zurück. Aus einem Test dieser Seite stammt obigen Tabelle, das "K" wurde dort jedoch nur versehentlich hinzugefügt. Es ist damit also zweifelhaft, ob es einen Core i3-2120K wirklich geben wird - auch wenn ein übertaktbarer Dual-Core auf Sandy Bridge-Basis sicher seine Käufer finden würde.

Weiterführende Links: