Erste Details zu Intels 10-Kern-Serverprozessoren

Veröffentlicht am: von

intel3Erst kürzlich kamen die neuen Sandy-Bridge-Prozessoren in den Handel - wir berichteten -, schon gibt es erste Details zu Intels neuen Server-Prozessoren. Eine Liste mit Daten zu den unter dem Codenamen Westmere-EX bekannten 32nm-CPUs ist bei den Kollegen von CPU-World aufgetaucht. Genauso wie die Desktop-Prozessoren Core i-2000, basieren die Xeon-E7 Prozessoren auf der Sandy-Bridge-Architektur. Bis zu zehn Kerne werden sich auf den Chips E7-2800 und E7-4800 befinden. Jeder davon teilt sich 256 KByte L2-Cache sowie 18 bis 30 MByte L3-Cache. Darüber hinaus werden bis zu acht DDR3-Speicherkanäle von zwei Speichercontrollern angesteuert. In der nachfolgenden Tabelle sind die einzelnen Modelle separat aufgelistet:

Intel Xeon-Prozessoren Westmere EX
 
Prozessor Kerne Taktfrequenz L3-Cache QPI TDP

Dual-Sockel

Xeon E7-2803 6 1.73 GHz 18 MB 4,8 GT/s 105 Watt
Xeon E7-2820 8 2,0 GHz 18 MB 6,4 GT/s 105 Watt
Xeon E7-2830 8 2,13 GHz 24 MB 6,4 GT/s 105 Watt
Xeon E7-2850 10 2,0 GHz 24 MB 6,4 GT/s 130 Watt
Xeon E7-2860 10 2,26 GHz 24 MB 6,4 GT/s 130 Watt
Xeon E7-2870 10 2,4 GHz 30 MB 6,4 GT/s 130 Watt

Quad-Sockel

Xeon E7-4807 6 1,86 GHz 18 MB 4,8 GT/s 95 Watt
Xeon E7-4820 8 2,0 GHz 18 MB 6,4 GT/s 105 Watt
Xeon E7-4830 8 2,13 GHz 24 MB 6,4 GT/s 105 Watt
Xeon E7-4850 10 2,0 GHz 24 MB 6,4 GT/s 130 Watt
Xeon E7-4860 10 2,26 GHz 24 MB 6,4 GT/s 130 Watt
Xeon E7-4870 10 2,4 GHz 30 MB 6,4 GT/s 130 Watt

Octo-Sockel

Xeon E7-8867L 10 2,13 GHz 30 MB 6,4 GT/s 105 Watt


Wann die neuen Server-Prozessoren letztendlich erscheinen werden, ist aktuell noch nicht näher bekannt. Als möglicher Zeitraum wird aber die zweite Jahreshälfte dieses Jahres gehandelt.

Weiterführende Links: